fbpx

Zum Thema:

07.03.2021 - 21:50Wetter: Das solltest du am Montag unbedingt mitnehmen07.03.2021 - 17:49Aufschrei gegen geplanten Aus­schluss von Sozial­projekten07.03.2021 - 14:11Tod nach Impfung: Charge wurde auch nach Kärnten geliefert07.03.2021 - 12:26Ein Tal sagt Corona den Kampf an: „Sommersaison gemeinsam retten“
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © Pexels

In Pflege- und Behindertenheim

Neu-Infektionen in Pflegeheimen: Zweiter Test soll Klarheit bringen

Kärnten – Contact Tracing ist im Gange. Alle vier Fälle sind asymptomatisch. Bisher gab es 5.283 Tests in Alten-, Pflege- und Behindertenheimen. 

 1 Minuten Lesezeit (136 Wörter) | Änderung am 16.06.2020 - 11.45 Uhr

Im Rahmen der Sitzung des Corona-Koordinationsausschusses wurden heute, Montag, auch die vier neuen Corona-Fälle thematisiert. Je ein Fall kommt aus einem Pflegeheim im Bezirk St. Veit bzw. Klagenfurt Land. Dabei handelt es sich um eine Frau bzw. einen Mann. Zwei Fälle betreffen Mitarbeiter von Behindertenheimen in Villach.

Keine Symptome

Alle vier Fälle seien asymptomatisch, teilten die Gesundheitsbehörden mit. Seitens der Bezirksverwaltungsbehörden bzw. des Magistrats ist das Contact Tracing bereits angelaufen. Ein weiterer Test soll Medienberichten zufolge Klarheit bringen.

Bereits über 5.000 Testungen

Die in den zwei Heimen bzw. der Behinderteneinrichtung tätigen Mitarbeiter wurden bereits getestet. Alle sind negativ. Derzeit sind in ganz Kärnten 3.158 Mitarbeiter in Pflegeeinrichtungen beschäftigt. In den Pflege- und Behindertenheimen gab es bis heute 5.283 Tests. In den Alten- und Pflegeheimen in Kärnten werden derzeit 5.600 Personen betreut.

ANZEIGE