fbpx

Zum Thema:

12.07.2020 - 16:48Ente gut alles gut: Süße Tierfamilie wieder in Sicherheit09.07.2020 - 19:06Hof verschenkt Ferien­camp: „Müssen jetzt für­einander da sein!“07.07.2020 - 18:21Wunderbar: Land sichert auch heuer Urlaubsaktion für Familien in Not02.07.2020 - 19:35Webinar für Eltern: Tipps für kindersicheres Internet
Leute - Villach
© Susanne M. Schützinger

Lernen einmal anders

Ein Pferd im Klassenzimmer? Das gibt es nur in Kärnten!

Villach – Susanne M. Schützinger hat eine besondere Art mit Menschen zu arbeiten. Sie kommt mit ihren amerikanischen Miniaturpferden in Kindergärten, Schulen und sozialen Einrichtungen um dort den Menschen zu helfen.

 2 Minuten Lesezeit (289 Wörter) | Änderung am 17.06.2020 - 20.57 Uhr
Susanne M. Schützinger ist diplomierte Lern-, und Legasthenie-/Dyskalkulietrainerin EREL wie auch diplomierte Spiel- und Entwicklungsdidaktikerin EREL und sie arbeitet in diesem Bereich seit 2007. ,,Das Besondere an meiner Tätigkeit ist, dass ich das Training NICHT einfach im Zimmer mit den Kindern mache, sondern immer kombiniert mit Pferden in der Natur oder eben auch in Kindergärten, Schulen und sozialen Einrichtungen“, erzählt sie über ihre Arbeit.
ANZEIGE

Hier treffen Kinder und Miniaturpferde aufeinander. - © Schützinger

Pferdestarkes Lernen im Raum Villach

Susanne Schützinger ist es wichtig, dass niemand ohne Erfahrungen diese Idee einfach nachahmt. ,,Es stecken hier viele Jahre an Erfahrungen drin und auch wenn es sich nur um kleine Pferde handelt, kann leicht etwas Tragisches passieren. Das Projekt für Kindergärten, Schulen und sozialen Einrichtungen wäre dann nach jahrelangem Aufbau womöglich gestorben“, befürchtet sie. Dies würde sie schade finden, da dieses Projekt schon vielen Kindern und Erwachsenen geholfen hat. ,,Das Konzept selbst heißt “GEMEINSAM FÜR KINDER – pferdestarkes LERNEN“ und es wäre schön, wenn dieses Projekt auch in Raum Villach bekannter wird“, meint Schützinger abschließend.
ANZEIGE
Die Pferde suchen vorsichtig Kontakt zu den Kindern.

Die Pferde suchen vorsichtig Kontakt zu den Kindern. - © Schützinger

Die Pferde kommen aus Amerika

2007 habe sie dazu besondere Pferde aus Amerika importiert. ,,Meine nur Hunde-großen amerikanischen Miniaturpferde, die in den USA in vielen Sparten der Therapie erfolgreich eingesetzt werden, sind seitdem der Renner in ganz Europa“, schwärmt sie über ihre Schützlinge. Diese Rasse werde in Amerika auch als Blindenführpferde anstelle von Blindenhunden ausgebildet. In Deutschland sollen bereits zwei davon im Einsatz sein.
ANZEIGE

Die Pferde haben schon vielen Menschen geholfen. - © Schützinger

Kommentare laden
ANZEIGE