fbpx

Zum Thema:

22.01.2021 - 15:47Feuerwehr barg völlig unter­kühlte Hündin aus steilem Hang22.01.2021 - 11:31Beim Schnee­schieben: Traktor ging in Flammen auf21.01.2021 - 09:15Feuerwehr brachte 150 Tonnen an Spenden nach Kroatien20.01.2021 - 17:40Nebelmaschine führte zu Brand­einsatz in Villach
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © FF Rosegg

Feuerwehr Einsatz

PKW ging in Flammen auf: Anrainer halfen bei Löscharbeiten

Stallhofen – Aufgrund einer technischen Defektes geriet heute, 19. Juni, ein PKW während der Fahrt in Brand. Der Lenker konnte das Fahrzeug am Straßenrand anhalten. Anrainer und Verkehrsteilnehmer halfen bei Löscharbeiten. Die FF Obervellach stand im Einsatz.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (114 Wörter)

Heute Nachmittag lenkte ein 43-jähriger Mann aus Stall einen PKW auf der Mölltal Straße B106 in Richtung Obervellach. Im Bereich Stallhofen fing der Motor des Fahrzeuges an zu stottern, worauf es vermutlich infolge eines technischen Defektes zu einem Brand im Motorraum kam. Der Lenker konnte das Fahrzeug unter starker Rauchentwicklung und Brandgeruch aus dem Motorraum am Fahrbahnrand anhalten.

FF Obervellach im Einsatz

Anrainer und nachkommende Fahrzeuglenker versuchten mit Handfeuerlöschern den Brand zu löschen und alarmierten die Einsatzkräfte. Die FF Obervellach stand mit einem Einsatzfahrzeug und sechs Mann im Löscheinsatz. Die B106 war im Bereich Stallhofen bis kurz vor 16 Uhr nur wechselseitig passierbar. Personen kamen nicht zu Schaden.

ANZEIGE