fbpx

Zum Thema:

05.03.2021 - 19:46Vorwahltag: Mehr als 3.000 Klagenfurter haben heute gewählt05.03.2021 - 18:32Team Klagenfurt veröffentlicht die Vorzugs­stimmen der Gemeinde­ratswahl05.03.2021 - 16:04Team Kärnten: Dreier-Stechen um zweiten Stadtrats­posten in Klagenfurt05.03.2021 - 15:03Kurz: „Spätestens im April soll jeder 65-Jährige seine Impfung erhalten“
Aktuell - Klagenfurt
Für zwei der drei neuen Verdachtsfälle an der Klagenfurter HTL kann nun Entwarnung gegeben werden.
Für zwei der drei neuen Verdachtsfälle an der Klagenfurter HTL kann nun Entwarnung gegeben werden. © KK

Weitere Testergebnisse stehen aus:

Coronavirus: Zwei Verdachtsfälle an Klagenfurter HTL negativ

Klagenfurt – Nach dem bestätigten Coronafall an der HTL-Mössingerstraße in Klagenfurt läuft das Contact Tracing weiterhin auf Hochtouren. Erst heute wurde bekannt, dass es an der Schule drei weitere Verdachtsfälle gegeben hat. Wie das Land Kärnten vor wenigen Minuten mitteilte, wurden zwei davon nun negativ getestet. 

 1 Minuten Lesezeit (131 Wörter) | Änderung am 22.06.2020 - 18.10 Uhr

Wie das Land Kärnten vor kurzem mitteilte, sind zwei der drei weiteren Verdachtsfälle an der Klagenfurter HTL negativ, ein weiteres Testergebnis steht noch aus. 15 Schüler aus der Klasse des aktiv Erkrankten sind aktuell in häuslicher Quarantäne.

Entwarnung bei zwei Verdachtsfällen

Drei weitere Verdachtsfälle in anderen HTL-Klassen der selben Schule wurden getestet. Wir haben am heutigen Montag, dem 22. Juni, darüber berichtet. Für zwei davon kann nun Entwarnung gegeben werden. Ein weiteres Coronatestergebnis für einen Verdachtsfall steht noch aus. Die betroffenen Schüler befinden sich vorsichtshalber in häuslicher Quarantäne. Auch alle weiteren bisher bekannten Tests, die an der HTL durchgeführt worden sind, sind negativ. Die genauen Testergebnisse sollen, laut Informationen von Gerd Kurath vom Landespressedienst, am Montagabend oder Dienstagmorgen feststehen.

ANZEIGE