fbpx

Weitere Artikel:

17.05.2021 - 18:52Das lange Warten hat endlich ein Ende!17.05.2021 - 18:45Bürgermeister ent­schuldigt sich stell­vertretend bei Opfer der NS-Zeit17.05.2021 - 18:33Weit über 100 km/h: Zwei Lenker rasten direkt in Geschwindig­keits­kontrolle17.05.2021 - 18:20Öffnungen am 19. Mai: „Regionale Ver­schärfungen bleiben möglich“17.05.2021 - 17:58Land präsentiert neue Initiativen für die Standort­marke Kärnten
Aktuell - Villach
© Webcam ASFINAG

In Richtung Klagenfurt

A2 Südauto­bahn: Total­sperre nach Unfall

Velden – Vor Kurzem hat sich ein Unfall auf der A2 Südautobahn ereignet. Ein LKW steht kurz nach Velden West quer über alle Fahrspuren. Die Autobahn ist in diesem Bereich Fahrtrichtung Klagenfurt gesperrt.

 1 Minuten Lesezeit (187 Wörter) | Änderung am 25.06.2020 - 15.08 Uhr

Aktuell ist die A2 Südautobahn kurz nach Velden West nach einem Unfall gesperrt. Laut ersten Informationen ist ein LKW umgekippt und steht quer über alle Fahrspuren. Ausweichen kannst du über die B83. Der Stau reicht mittlerweile – laut Auskunft eines Lesers – bis zum Knoten Villach zurück.

#Update 14 Uhr

Ein 60 Jahre alter serbischer Staatsangehöriger lenkte heute gegen 10 Uhr ein Sattelzugfahrzeug auf der Südautobahn, A2, von Villach in Richtung Klagenfurt. Auf Höhe Sternberg kam er bei starkem Regen aus bisher unbekannter Ursache ins Schleudern, touchierte die Seitenleitschiene und prallte mit dem Zugfahrzeug gegen die Mittelbetonleitwand. Der Sattelanhänger kippte daraufhin um und blieb quer über die Fahrbahn liegen. Dadurch waren beide Fahrstreifen und der Pannenstreifen blockiert.

Kilometerlanger Stau 

Am Fahrzeug und an den Leiteinrichtungen der Autobahn entstand erheblicher Sachschaden. Der Lenker des Sattelzugfahrzeuges wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Die A2 war in diesem Bereich bis 11:30 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt. Eine Umleitung bestand über die B 83. LKW mussten für die Dauer der Sperre auf der Autobahn warten. Der Rückstau reichte ca. 7 km bis zum Knoten Villach zurück.

ANZEIGE