fbpx

Zum Thema:

27.06.2020 - 19:59Fahrradanhänger kippte um: Zwei­jährige am Kopf ver­letzt24.06.2020 - 18:58Covid-19 Regeln werden ignoriert: Gemeinde appel­­liert an Lokalgäste23.06.2020 - 11:32Neue Pflege­koordinatorin steht mit Rat und Tat zur Seite22.06.2020 - 16:53Vandalen trieben in Velden ihr Unwesen
Wirtschaft - Villach
SYMBOLFOTO © Pixabay

Sanierung angestrebt

Veldener Weingroß­händler ist insolvent

Velden – Wie der Alpenländische Kreditorenverband (AKV) und der KSV1870 vor Kurzem bekannt gaben, wurde über das Unternehmen Wines-Sapori italiani e.U. in Velden am Wörthersee über Eigenantrag ein Sanierungsverfahren am Landesgericht Klagenfurt eröffnet.

 1 Minuten Lesezeit (183 Wörter) | Änderung am 25.06.2020 - 14.19 Uhr

Heute wurde über das Unternehmen Wines-sapori italiani e.U. (Gastronomie und Weingroßhandel), ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung am Landesgericht Klagenfurt eröffnet. Die Ursache des Vermögensverfalles liegen im Wesentlichen in der Schließung des Gastronomiebetriebes wegen der Coronakrise Mitte März 2020.

Weinhandel soll fortgeführt werden

Die Inhaberin betreibt seit 2016 mit dem Firmenwortlaut Wines-Sapori italiani e.U. einen Weingroßhandel und einen Gastronomiebetrieb in Villach. Der Gastronomiebetrieb war in Villach situiert und nur auf wenige Sitzplätze beschränkt. Es wurde rein ein Weinausschank betrieben, keine Speisen angeboten. Von der Insolvenz sind zehn Gläubiger und keine Dienstnehmer betroffen. Der Gastronomiebetrieb soll endgültig mit 30. Juni 2020 geschlossen werden. Der Weingroßhandel soll fortgeführt werden.

Sanierungsplan angestrebt

Die Passiva belaufen sich auf rund 48.400 Euro. Aktiva sind in der Größenordnung von etwa 25.700 Euro gegeben, sodass von einer Überschuldung von zirka 22.700 Euro auszugehen ist. Der Abschluss eines Sanierungsplanes sowie den Fortbetrieb mit dem Weingroßhandel ist geplant.

Zum Insolvenzverwalter wurde Dr. Josef Flaschberger aus Klagenfurt bestellt. Die erste Gläubigerversammlung, Berichts- und Prüfungstagsatzung findet am 28. Juli 2020 statt. Die Sanierungsplantagsatzung wird gesondert anberaumt.

Kommentare laden
ANZEIGE