fbpx

Zum Thema:

09.07.2020 - 22:05Wow: Kiwanis sammelte 100.000 Euro für Kinder in Not09.07.2020 - 16:56Rauchwolke bei Güterzug sorgte für Feuerwehr Großaufgebot09.07.2020 - 13:49Feuerwehreinsatz in der Ring­mauer­gasse09.07.2020 - 11:28Super: Villach hat jetzt einen dritten Regen­bogen-Zebra­streifen
Wirtschaft - Villach
Alles andere als
Alles andere als "entspannt" läuft der Rechtsstreit rund um die Zukunft des Andiamos. © 5min.at

Mehrere Interessenten für Wellnesstempel:

Erbitterter Rechts­streit um „Andiamo“-Erbe

Villach – Das Villacher "Andiamo" wirbt auf seiner Website eigentlich damit, die "erste Adresse für sinnliche Entspannungsmomente" zu sein. Nicht so entspannt hingegen, dürfte der Rechtsstreit um die Zukunft des Clubs ablaufen. Es geht um Geld, viel Geld und vor allem darum, wer künftig die Geschicke des Betriebes leiten soll. Gleich mehrere Interessenten wollen die Männer-Wellness-Oase pachten oder gar kaufen.

 3 Minuten Lesezeit (468 Wörter) | Änderung am 30.06.2020 - 20.39 Uhr

„Erfolgsgeschichte“ Andiamo

Das Geschäft mit der Erotik-Oase boomte über Jahre. Auch wohl deshalb, weil zahlreiche Bordelle in der Innenstadt aufgrund nicht verlängerter Genehmigungen endgültig schließen mussten. Michael K., er ist Teilhaber der HK-Projekterrichtungs- und VerwaltungsgmbH, die sämtliche Geschäftsanteile an der Andiamo Wellness GmbH hält, bestätigt: „Bis 2014/15 hatten wir steigende Umsätze und Gewinne“. Dann kam der Einbruch: „Diese Steigerungen brachen jedoch aufgrund schwerer Managementfehler ein!“ Meinen dürfte K. damit wohl den Kurswechsel im Wellness-Club, der von seinem damaligen deutschen Geschäftspartner Arnold H., er verstarb im letzten Jahr, eingeleitet wurde. H. zählte übrigens zu einer schillernden Unternehmer-Persönlichkeit in seiner deutschen Heimat, wurde als Träger des Bundesverdienstkreuzes ausgezeichnet und war nicht nur Mehrheitseigentümer des Villacher Andiamos, sondern auch wohlwollender Stifter für soziale Projekte, Vereine und Einrichtungen. Nunmehr sind H.s Erben am Zug, denn sie besitzen die Mehrheit, und können damit über die Andiamo Wellnes GmbH verfügen.

ANZEIGE
Jetzt sind H.s Erben am Zug.

Jetzt sind H.s Erben am Zug. - © 5min.at

Jetzt sprechen die Gerichte

So kuschelig es im Andiamo in den letzten Jahren wohl auch für manche Kunden zugegangen sein mag, deutlich härter wird der Kampf vor Gericht zwischen den Gesellschaftern ausgetragen. „Gemäß des Gesellschaftervertrages steht bei Tod dem verbleibenden Gesellschafter ein Aufgriffsrecht zu. Das ist eine übliche Regelung unter Gesellschaftern. Die Übernahme scheitert aktuell, da die Erben österreichisches Recht ignorieren. Beispielhaft haben sie dem vom Landesgericht Salzburg eingesetzten Gutachter keinen Zutritt zum Andiamo gestattet. Dies ist aber u.a. erforderlich um den Unternehmenswert festzulegen“, meint Michael K., der das Andiamo nach dem Tod von Partner H. weiterführen möchte. Seine Pläne: „Ich würde fähige Leute in die entsprechende Funktion bringen und mit diesen gemeinsam den Club auf die anstehenden anspruchsvollen Herausforderungen vorbereiten und zu altem Erfolg führen (vor 2015).“ Andere Pläne hingegen verfolgen Hs. Erben meint Michael K.: „Nach meinem Kenntnisstand haben sie einen Verkaufsvertrag (Anmerkung: für das Andiamo) abgeschlossen, ohne jegliche Ab- und Zustimmung!“.

Pachten oder Verkaufen?

Potenzieller Käufer für den Club solle demnach Martin M. sein und es dürfte auch um eine stattliche Summe gehen. Über 4 Millionen wäre demnach das kolportierte Investment in das Villacher Andiamo. Aber es gibt laut Insidern auch andere Interessenten. Mitmischen bei der Andiamo-Übernahme soll auch der bekannte Villacher Hannes R., der in Salzburg bereits mit einem Nachtclub branchenbekannt ist. Geplant gewesen sei eine Pacht der Andiamo-Immobilie – der Deal dürfte aber geplatzt sein.

Wellness wieder ab 1. August 2020?

Viele der Etablissements nehmen mit 1. Juli 2020, nach der Lockerung der Covid19-Beschränkungen, wieder den Betrieb auf. Wie der Facebookseite des Andiamos zu entnehmen ist, wird dieses voraussichtlich erst wieder mit 1. August öffnen. Seitens der Betreiber gab es trotz schriftlicher Anfragen keine Stellungnahme.

Kommentare laden
ANZEIGE