fbpx

Zum Thema:

09.07.2020 - 08:40Schnetzer, Kreuzer und Liivik: Drei Ab­gänge bei den Rot­jacken06.07.2020 - 12:33EC-KAC geht mit Petri Matikainen weiter in die Zukunft04.07.2020 - 15:52Eishockey-Legende Robert Mack ver­storben04.07.2020 - 14:14Relaunch: Beim EC KAC herrscht Vor­freude auf die neue Liga
Sport - Villach
Eilmeldung
Klaus Hartmann ist neuer Präsident des ÖEHV
Klaus Hartmann ist neuer Präsident des ÖEHV © agon.at/SISSI FURGLER FOTOGRAFIE

Neues Präsidium:

Hartmann ist neuer Präsident des ÖEHV

Villach – Erstmals seit vielen Jahren traten zwei Listen bei der Wahl zum neuen Präsidium des Österreichischen Eishockeyverbandes an. Bei der 75. Generalversammlung, am Samstag, dem 27. Juni 2020, in Villach wurde von den anwesenden Vereinsvertretern Klaus Hartmann am Samstag zum neuen Präsidenten gewählt. Das neue vierköpfige Präsidium möchte die positive Entwicklung des österreichischen Eishockeys fortsetzen.

 1 Minuten Lesezeit (173 Wörter) | Änderung am 27.06.2020 - 19.33 Uhr

Bei der 75. Generalversammlung in Villach wurde von den anwesenden Vereinsvertretern Klaus Hartmann am Samstag zum neuen Präsidenten gewählt. Der -jährige Villacher setzte sich mit 133 zu 121 Stimmen gegen den bisherigen Präsidenten Gernot Mittendorfer durch.

Vierköpfiges Präsidium

Im neuen vierköpfigen Präsidium werden ihm Nicolas Stockhammer, Günther Ropatsch und Yasmin Sarina Stepina als Vizepräsidenten zur Seite stehen. Das neue Schiedsgericht setzt sich aus Peter Klumpp, Mag. Hannes Arneitz und Dr. Alexander Tomanek zusammen.

„Einbinden statt Ausgrenzen“

„Unser Wahlmotte lautete ja ‚Einbinden statt Ausgrenzen‘, und so wollen wir die nächsten vier Jahre auch ansetzen“, sagte der neu gewählte Präsident Hartmann in einer ersten Reaktion. „Die ganze österreichische Eishockeyfamilie ist uns wichtig […].“

Eishockey-Saison Revue passieren lassen

Vor der Wahl des Präsidiums wurde die abgebrochene Eishockey-Saison im Rahmen der Generalversammlung noch einmal Revue passiert und die Erfolge der Nationalmannschaften hervorgehoben. Zudem erhielt Peter Schramm, der sich vom Posten des Vizepräsidenten nach mehr als 20 Jahren in die Eishockey-Pension verabschiedet, das Silberne Ehrenzeichen der Republik Österreich.

Kommentare laden
ANZEIGE