fbpx

Zum Thema:

07.05.2021 - 09:32Messe zum Gedenken des Schutzpatrons der Feuerwehrleute06.05.2021 - 21:07FF-Kommandanten organisierten Einsatz­übung zum letzten Mal05.05.2021 - 15:28Brand bei Wirt­schaftsgebäude: Passanten halfen Besitzer beim Löschen05.05.2021 - 13:34Feuerwehr im Einsatz: Alter Baum stürzte auf Straße
Aktuell - Kärnten
Starkregen und Sturm zogen über den Raum Obervellach.
SYMBOLFOTO Starkregen und Sturm zogen über den Raum Obervellach. © KK

Feuerwehr im Einsatz:

Muren blockierten Ge­meinde­straßen in Ober­vellach

Obervellach – Am Mittwoch zog ein Starkregen und Sturm über den Raum Obervellach. Mehrere Muren gingen ab und verlegten die dortigen Gemeindestraßen. Die FF Obervellach und die Flattach standen im Einsatz.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (91 Wörter)

Am Mittwoch, dem 1. Juli 2020, ging zwischen 16 und 17 Uhr ein Unwetter mit Starkregen und Sturm über den Raum Obervellach nieder. Dabei wurde in Semslach eine Gemeindestraße auf einer Länge von rund 200 Metern von einer Mure verlegt. Überdies trat Wasser in ein Wohnhaus in diesem Bereich ein.

Zwei weitere Muren in Stallhofen

Auch in Stallhofen gingen in der Nähe der Kirche zwei kleinere Muren ab und verlegten dort die Gemeindestraße. Im Einsatz standen die FF Obervellach und Flattach mit insgesamt 15 Mann und entfernten gemeinsam mit Anwohnern die Verlegungen.

 

ANZEIGE