fbpx
ANZEIGE Leute - Villach
Stefan Gregorz will mit seinem Lokal Radius 68 mehr Leben auf den Hans-Gasser-Platz bringen!
Stefan Gregorz will mit seinem Lokal Radius 68 mehr Leben auf den Hans-Gasser-Platz bringen! © 5min
ANZEIGE

Am 14. Juli

Neuer­öffnung Radius 68: Eine Zahl macht hier das Programm

Villach – Mit dem neuen Lokal "Radius 68" möchte der Villacher Stefan Gregorz den Hans-Gasser-Platz beleben. Die geplante Eröffnung musste krisenbedingt etwas verschoben werden. Am 14. Juli hat das Warten nun ein Ende und die Draustädter dürfen sich auf ein unverwechselbares Konzept und regionale Köstlichkeiten freuen.

 3 Minuten Lesezeit (385 Wörter)

Der 35-jährige Stefan Gregorz möchte mit seinem Lokal frischen Wind auf den Hans-Gasser-Platz bringen. Sein Konzept steckt voller spannender Ideen, die die Villacher begeistern sollen. Dabei spielt die Zahl 68, die im Namen des Lokals enthalten ist, eine zentrale Rolle. Die geplante Eröffnung am 9. Juni musste aufgrund der aktuellen Lage um ein paar Tage verschoben werden. Am 14. Juli ist es nun so weit – mit dem „Radius 68“ können sich die Draustädter auf ein gemütliches Lokal freuen, das auch kulinarisch einiges zu bieten hat.

In einem Radius von 68

Der 35-jährige Quereinsteiger und sein Team stecken bereits mitten in den Vorbereitungen. „Leider gab es einige coronabedingte Lieferschwierigkeiten“, so Gregorz. Deswegen konnte der geplante Eröffnungstermin nicht eingehalten werden. Der Name „Radius 68“ hat bei dem ehemaligen Immobilienmakler Programm. Der Wirt will in seinem Lokal nämlich hauptsächlich Lebensmittel anbieten, welche aus einem Umkreis von 68 Kilometern stammen. „In den Wintermonaten wird sich der Radius vermutlich etwas ausweiten“, meint der Wirt. Auch bei Gewürzen und Getränken wird der Umkreis erweitert. „Auf unserer Karte finden sich vor allem regionale Gerichte, wie zum Beispiel Gulasch“, erzählt der Wirt.  „Bei der Eröffnung am 14. Juli erwartet die Gäste ein delikates Flying-Buffet“, freut sich Gregorz.

Hans Gasser als Ideengeber

Wie kommt man auf so einen außergewöhnlichen Namen? „Die Zahl 68 habe ich ausgewählt, um den verstorbenen Hans Gasser zu ehren“, so Gregorz. Dieser ist im Jahre 1868 verstorben. Sein Denkmal am Hans-Gasser-Platz ist vom Radius 68 aus gut zu sehen. „Auch die Statue selbst wurde im Jahr 1868 angefertigt“, erklärt uns der Betreiber des Radius 68. Die Räumlichkeiten des Lokals haben ebenfalls eine bewegte Geschichte. „Sie dienten früher als Kornspeicher an der Stadtmauer“, weiß der Barbesitzer.

Gemütlichen Sitzgarten genießen

„Der Hans-Gasser-Platz strahlt für mich einen besonderen Flair aus“, beschreibt der Quereinsteiger seine Standortwahl. Bereits bei der Eröffnung soll den Gästen der gemütliche Gastgarten zur Verfügung stehen. Auch hier bleibt der Wirt seiner Zahl treu: Auf 68 Quadratmetern können sich die Besucher an ihren Sitzplätzen von einem anstrengenden Tag erholen oder einfach einen Drink für zwischendurch genießen. Das Radius 68 wird dienstags bis samstags von 9 bis 22 Uhr geöffnet sein. Ihr dürft also gespannt sein – auf ein Lokal, dessen Zahl Programm macht!

ANZEIGE

Radius 68

Hans-Gasser-Platz 10
9500 Villach
Tel.: 0664/3542968
[email protected]
www.radius68.at
Kommentare laden