fbpx

Zum Thema:

05.03.2021 - 16:46Einsatz in St. Martin: „Brand­geruch kam aus einer Wohnung“05.03.2021 - 15:20Mehrere Feuer­wehren bei Dachstuhl­brand im Einsatz04.03.2021 - 06:3170 Einsatzkräfte löschten Voll­brand in Hack­schnitzel­halle26.02.2021 - 16:33Traktor rutschte ab und überschlug sich mehrmals
Aktuell - Klagenfurt
Im Bezirk Klagenfurt-Land kam es zu umgestürzten Bäumen und zahlreichen Überschwemmungen.
Im Bezirk Klagenfurt-Land kam es zu umgestürzten Bäumen und zahlreichen Überschwemmungen. © Lauer & Duller / ÖA-Team Klagenfurt-Land

Nach kräftigen Wärmegewittern

Mehrere Feuer­wehren im Bezirk Klagen­furt-Land im Un­wetter­einsatz

Klagenfurt-Land – Am Montag, dem 6. Juli 2020, zogen kräftige Wärmegewitter über Kärnten und verursachten an die 100 Feuerwehreinsätze im gesamten Bundesland. Auch im Bezirk Klagenfurt-Land kam es aufgrund des starken Windes zu umgestürzten Bäumen und zahlreichen Überschwemmungen.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (78 Wörter)

Die Feuerwehren Reifnitz, Pörtschach am Wörthersee, Töschling, Mieger, Pischeldorf, Poggersdorf, Grafenstein, Waidisch und Glainach-Tratten befreiten mehrere Bundes-, Landes- und Gemeindestraßen von umgestürzten Bäumen.

Bachverklausungen und Überflutungen

Währenddessen rückten die Feuerwehren Kappel an der Drau und Pritschitz zu Bachverklausungen und Überflutungen aus. Die Auslösung der Brandmeldeanlage eines Hotelbetriebes sorgte ebenfalls für einen Einsatz der Feuerwehren Töschling und Techelsberg. Dieser stellte sich zum Glück aber als Fehlalarm heraus.

ANZEIGE