fbpx

Zum Thema:

03.08.2020 - 14:10Förderungen für be­rufliche Bildungs­maß­nahmen er­höht03.08.2020 - 11:32Klagenfurter Ortstafeln mutwillig beschmiert03.08.2020 - 08:16Thomas Koch bleibt den Rotjacken treu02.08.2020 - 21:53Kühl und nass: Speziell abends soll es kräftig schütten
Leute - Kärnten
SYMBOLFOTO © 5min.at

Kaiser: ,,Ein Leben für die Kultur und das Brauchtum ist zu Ende gegangen''

Land Kärnten trauert um Sepp Prugger 

Kärnten – „Mit Sepp Prugger verliert das Land Kärnten einen traditionsbewussten Kärntner und einen Förderer der Brauchtums- und Heimatpflege. Sepp Prugger hat sein Leben der Kärntner Kultur sowie der Wahrung und Pflege der Landesgeschichte gewidmet. Unser Dank und unsere Wertschätzung für sein Engagement begleiten ihn auf seinem letzten Weg“, sagt heute Landeshauptmann Peter Kaiser nach bekannt werden des Ablebens von Sepp Prugger.

 1 Minuten Lesezeit (210 Wörter)

Der Landeshauptmann spricht der Familie Pruggers im Namen des Landes sein aufrichtiges Beileid aus. „Es mag alle Angehörigen und Freunde Sepp Pruggers trösten: Er hat sein Leben in den Dienst der Förderung der Volkskultur gestellt, er hat für dieses Land gearbeitet und er hat sich der Wahrung der Kärntner Identität verschrieben. Damit hat Sepp Prugger unvergängliche Spuren hinterlassen“, betont Kaiser.

Er war Ehrenobmann der Kärntner Landsmannschaft

Sepp Prugger war von Beruf Berufschullehrer, seine Berufung jedoch fand er als Sänger und Chorleiter und seine Heimat fand er in der Volkskultur. Prugger hat es mit seiner Zielstrebigkeit und Hartnäckigkeit erreicht, dass im Land Kärnten das Sekretariat für Brauchtums- und Heimatpflege eingerichtet wurde und war der erste Brauchtumssekretär des Landes Kärnten und hat mit der Organisation mehrerer großer 10.-Oktober-Festumzüge für das Land seine Liebe zur Heimat unter Beweis gestellt. Für seine Verdienste wurde Sepp Prugger auch das Große Goldene Ehrenzeichen des Landes verliehen.

Selbst war Prugger in zahlreichen Vereinen tätigt, war Ehrenobmann der Kärntner Landsmannschaft, geschäftsführender Obmann der Ulrichsberggemeinschaft, Wehrpolitischer Kärntner des Jahres und Honorarkonsul für Chile. Im Jahr 2013, zu seinem 70sten Geburtstag wurde Prugger der Professorentitel verliehen.

Kommentare laden
ANZEIGE