fbpx

Zum Thema:

05.03.2021 - 19:46Vorwahltag: Mehr als 3.000 Klagenfurter haben heute gewählt05.03.2021 - 18:32Team Klagenfurt veröffentlicht die Vorzugs­stimmen der Gemeinde­ratswahl05.03.2021 - 16:04Team Kärnten: Dreier-Stechen um zweiten Stadtrats­posten in Klagenfurt05.03.2021 - 14:12Nach Rücktritt von Frey: Grüne Klagenfurt richten sich neu aus
Leute - Kärnten
SYMBOLFOTO © pixabay.com

Diplomübergabe:

Kärnten hat zehn neue Klein­kind­er­ziehe­rinnen!

Klagenfurt – Gleich zehn Frauen haben den zweisprachigen Ausbildungslehrgang zur Kleinkinderzieherin des Bildungshauses Sodalitas in Tainach erfolgreich absolviert. Am Mittwoch, dem 8. Juli 2020, nahm Bildungsreferent Landeshauptmann Peter Kaiser im Spiegelsaal der Kärntner Landesregierung die Diplomübergabe vor.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (107 Wörter)

Der Lehrgang ist eine gelungene Kooperation zwischen dem IBB – Institut für Bildung und Beratung, der ARGE der privaten zwei- und mehrsprachigen Kindergärten sowie des Bildungshauses Tainach. Die Ausbildung im Sodalitas fand berufsbegleitend statt und umfasste 430 Unterrichtseinheiten.

Kaiser gratulierte Absolventinnen

LH Peter Kaiser gratulierte den Absolventinnen ganz herzlich. „Als Kleinkinderzieherinnen werden Sie sich um die Zukunft unseres Landes kümmern“, ist sich der Landeshauptmann der Bedeutung dieses Berufsfeldes bewusst. Von Seiten des Landes sei man bemüht darum allen Kindern die bestmögliche Bildung zugänglich zu machen. Ein Weg sei das Kinderstipendium. Dennoch müsse ständig an der Verbesserung der Rahmenbedingungen gearbeitet werden.

ANZEIGE