fbpx

Zum Thema:

05.05.2021 - 19:10Schwer verletzt: 18-Jähriger auf Gehsteig von Auto erfasst05.05.2021 - 16:23Kleintransporter prallte gegen LKW: Eine Person eingeklemmt05.05.2021 - 14:21Auf der Kreuzung gewendet: Zwei Verletzte nach Crash05.05.2021 - 06:15Betrunken und ohne Führer­schein gegen Bau­gerüst gefahren
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © pixabay

Arbeitsunfall

Von Baum am Kopf getroffen: Landwirt stürzte mit Traktor 200 Meter ab

St. Veit an der Glan – Beim Pressen von Heuballen stürzte ein 69-jähriger Landwirt rund 200 Meter talabwärts. Dabei prallte das Fahrzeug gegen einen Baum, der den Landwirt am Kopf traf. Der Sohn bekam den Vorfall mit und verständigte die Rettungskräfte. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (119 Wörter) | Änderung am 14.07.2020 - 21.35 Uhr

Gestern Abend, 13. Juli, war ein 69-jähriger Landwirt aus St. Veit mit seinem Traktor und einer angehängter Heuballenpresse mit dem Pressen von Heuballen beschäftigt. Aus bisher unbekannter Ursache kippte die Heuballenpresse zur Seite und zog das Zugfahrzeug laut Angaben des 37-jährigen Sohnes des Landwirts über eine Länge von ca. 200 Metern talabwärts.

Baum traf Landwirt am Kopf

Dabei prallte das Zugfahrzeug gegen einen Baum, entwurzelte diesen und riss ihn mit sich. Dabei dürfte der 69-jährige Landwirt am Kopf getroffen worden sein. Der 37-jährige Sohn beobachtete den Vorfall und setzte die Rettungskette in Gang. Nach Erstversorgung vor Ort wurde der 69-Jährige vom Rettungshubschrauber C 11 mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Klinikum Klagenfurt geflogen.

Schlagwörter:
ANZEIGE