fbpx

Zum Thema:

06.05.2021 - 18:17Wochen­ende für Moria: Aktivisten kommen wieder auf den Rathaus­platz06.05.2021 - 17:05Unseriöser Schlüssel­dienst wollte Villacherin übers Ohr hauen06.05.2021 - 16:09Jetzt fix: Villacher Kirchtag findet auch heuer nicht statt06.05.2021 - 14:09Sensations-Comeback: Fraser kehrt zu seinen „Adlern“ zurück 
Wirtschaft - Villach
Eine Spielhalle mit 50 Spielautomaten wurde vor ein paar Monaten am Villacher Hans-Gasser-Platz bewilligt.
Eine Spielhalle mit 50 Spielautomaten wurde vor ein paar Monaten am Villacher Hans-Gasser-Platz bewilligt. © KK

Wie steht es um geplanten Unterhaltungstempel?

Trotz Corona: Casinos Austria hoffen weiter auf Er­öffnung

Hans-Gasser-Platz – Wie viele andere Unternehmen wurde auch Casinos Austria massiv von der Corona-Krise getroffen. Trotzdem ist auch weiterhin eine Eröffnung am Hans-Gasser-Platz geplant. Eine Spielhalle mit 50 Spielautomaten soll dort entstehen. Die behördliche Genehmigung steht jedoch noch aus.

 1 Minuten Lesezeit (146 Wörter) | Änderung am 16.07.2020 - 18.57 Uhr

Eine Spielhalle mit 50 Spielautomaten wurde vor ein paar Monaten am Villacher Hans-Gasser-Platz bewilligt. Dies sorgte für heftige Kritik aus der Villacher Stadtpolitik. Doch dann wurde es ruhig rund um den Unterhaltungstempel. Gegenüber 5 Minuten verriet Patrick Minar, Leiter Corporate Communications der Casinos Austria AG gestern den Grund: „Die behördliche Genehmigung steht noch aus.“

Lärmproblem muss zuerst behoben werden

Auf Nachfrage bestätigt auch eine Pressesprecherin der Stadt Villach: „Es sind noch einige Themen ungeklärt.“ Laut dem Leiter der Behördenverwaltung, Alfred Winkler sei das Kernthema ein Lärmproblem aufgrund der Lüftung des Gebäudes. Dieses muss behoben werden, „ansonsten wird es so nicht funktionieren“, betont Winkler. Auch seien die Unterlagen noch nicht vollständig.

Seitens des Casinos gibt man sich trotzdem zuversichtlich. Minar bestätigt, dass eine Eröffnung weiterhin geplant sei. Der Zeitpunkt ist aber derzeit noch ungewiss.

 

 

ANZEIGE