fbpx

Zum Thema:

29.09.2020 - 21:54Sonnen­schein und Wolken wechseln sich ab29.09.2020 - 16:37Hermagor: 202 Per­sonen in Quaran­täne und 25 Corona-Fälle29.09.2020 - 14:17Trauer um Franz Prettner29.09.2020 - 12:03Studie zeigt: 159.570 Kärntner pendeln zur Arbeit
Aktuell - Kärnten
© Bettina Nikolic

Eine kurze Übersicht:

Corona-News­flash: So sieht die Situ­ation in Kärn­ten aus

Kärnten – Fast täglich gibt es Neues zu dem Coronavirus zu berichten. Wir haben das Wichtigste für dich kurz und knapp zusammengefasst, damit du eine Übersicht über den heutigen Tag bekommst.

 4 Minuten Lesezeit (480 Wörter)

Das Land Kärnten vermeldet am Donnerstag, dem 16. Juli 2020, 18 aktuelle Covid-19 Fälle. Insgesamt wurden 446 Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Davon gelten 415 Personen als genesen. Österreichweit gibt es 1.315 aktuell Infizierte. Die Fallzahlen teilen sich wie folgt auf: Vorarlberg (5), Kärnten (18), Burgenland (19), Tirol (40), Salzburg (51), Steiermark (96), Niederösterreich (130), Wien (433), Oberösterreich (523). Davon sind 83 Personen hospitalisiert. Elf befinden sich auf der Intensivstation. Bis zum heutigen Tag wurden bereits über 726.000 Testungen in Österreich durchgeführt. (Stand: 16. Juli 2020, 21 Uhr)

Eine Neuinfektion

Wie das Land Kärnten mitteilte, hat sich eine weitere Person aus dem Bezirk Klagenfurt Land mit dem Coronavirus infiziert. Das Contact Tracing läuft. Die Neuinfektion zählt zu den 18 bereits oben erwähnten Fällen.

5.784 Quarantäne-Kontrollen in Kärnten

Wie am heutigen Donnerstag ebenfalls bekannt wurde, befinden sich derzeit 15 Personen im Raum Villach in Quarantäne. Bei der Mehrheit davon handelt es sich um Kontaktpersonen eines Infizierten. Einige befanden sich im Ausland. Seit Beginn der Coronakrise wurden im Raum Villach 621 Kontrollen durchgeführt. In ganz Kärnten gab es bereits 5.784 Quarantäne-Kontrollen.

40 Soldaten starten Gesundheits­kontrollen an Grenze zu Slowenien

Zudem wird es an allen Kärntner Grenzübergängen zu Slowenien wieder vermehrt Gesundheitschecks geben. 5 Minuten hat berichtet. Von den Bezirkshauptmannschaften Villach-Land, Klagenfurt-Land, Völkermarkt und Wolfsberg ist dazu das Bundesheer für einen Assistenzeinsatz angefordert worden.

Strafen bei Verstoß gegen Maskenpflicht in Öffis

Auch soll es für Menschen, die in den öffentlichen Transportmitteln der ÖBB keine Maske tragen, nun härtere Konsequenzen geben. Wie heute bekannt wurde, hat die ÖBB ab kommenden Montag nämlich die Möglichkeit, Strafen zu verhängen, wenn Fahrgäste keine Maske tragen sollten. Die Strafe soll 40 Euro betragen. Mehr dazu lest ihr hier.

Tests im Touris­mus werden aus­geweitet

Wichtige Maßnahmen konnten am heutigen Donnerstag, dem 16. Juli 2020, im Rahmen der Koordinationssitzung im Amt der Kärntner Landesregierung gesetzt werden. Die Screenings werden fortgesetzt. Den nächsten Schwerpunkt legt man in die Testung in der Mobilen Pflege. Davon sind rund 1000 Personen betroffen. Ausgeweitet werden auch die Testungen im Tourismus. Alle Infos gibt es in diesem Artikel.

Unterstützung für Bezirkshauptmannschaften

Dank einer Kooperation zwischen dem Land Kärnten und dem Arbeitsmarktservice soll es bald Unterstützung für die Bezirkshauptmannschaften geben, um den durch Corona ausgelösten Mehraufwand bewältigen zu können. Auf eine Sonderjobbörse für Landesbedienstete haben sich bereits sechs Interessierte gemeldet. Das Anforderungsprofil soll auch an das AMS weitergeleitet werden. Insgesamt zehn Personen werden für vorerst ein Jahr unter Vertrag genommen. Die Finanzierung übernehmen das Arbeitsmarktservice und das Land Kärnten.

Weltweite Covid-19 Situation

Wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) berichtet, gibt es mit Stand 16. Juli 2020, mehr als 13 Millionen jemals bestätigte Covid-19 Erkrankungen. Davon wurden 226 181 allein in den letzten 24 Stunden gemeldet. Unser Nachbarland Italien verzeichnet derzeit noch 2.746 aktuell infizierte Personen. In Slowenien gibt es 265 Infizierte. Kroatien meldet, laut der WHO, 1.122 aktuelle Covid-19 Fälle.

Kommentare laden
ANZEIGE