fbpx

Zum Thema:

06.07.2020 - 12:12Österr. Staats-Meister­schaften im Rollstuhl­tennis in Warmbad17.06.2020 - 22:17,,Bewegt im Park“: Jeden Tag Sport machen in Grafenstein24.10.2019 - 16:41Ab sofort: Tennis­stunden bequem online buchen30.06.2019 - 09:56Warmbader holen Meister­titel
Sport - Villach
Mike “The Doc” Kröpfl und Stefan Koubek vom TC Fresach freuen sich über die erfolgreiche Titelverteidigung.
Mike “The Doc” Kröpfl und Stefan Koubek vom TC Fresach freuen sich über die erfolgreiche Titelverteidigung. © KK

Tennis-Mannschaftsmeisterschaften:

TC Fresach gelang erfolgreiche Titelverteidigung

Fresach – Am vergangenen Samstag, dem 25. Juli, fand das Finale der Kärntner Tennis-Mannschaftsmeisterschaften in Villach-Warmbad statt. Ins Endspiel schafften es die beiden Vereine TC Warmbad-Villach 1 und der TC Fresach 1. Dabei konnten die Sportler des Tennisclubs Fresach erneut den Titel sichern und siegreich vom Platz gehen.

 1 Minuten Lesezeit (123 Wörter)

Bei den Herren kam es bei dem Finale am Samstag zur Neuauflage des Vorjahres. Der Titelverteidiger TC Fresach setzte sich mit einem knappen Vorsprung von 4:3 durch.

TC Fresach holte sich 3. Titel

Die Heimmannschaft des TC Warmbad führte nach den Singles mit 3:2 vor knapp 500 begeisterten Zuschauern. Die Punkte für die Hausherren holten Francesco Salviato (ITA), Fabian Lipautz und Patrick Iskrac. Für die Gäste aus Fresach punkteten die beiden ehemaligen österreichischen Weltklassespieler Stefan Koubek und Werner Eschauer. Fresach hatte aber noch weitere Asse im Ärmel, nämlich Kristijan Mesaros, Maximillian Raditschnigg und Mike „the Doc“ Kröpfl. Im Anschluss an die Einzel konnten die Fresacher beide Doppel relativ glatt für sich entscheiden und den insgesamt 3. Titel in der Vereinsgeschichte erobern.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE