fbpx

Zum Thema:

03.03.2021 - 11:45Sibylle Göres bringt ein Stück Kärnten an die Adria02.03.2021 - 18:18Weiteres Opfer: Villacherin (73) bei Mantel-Verkauf betrogen02.03.2021 - 18:00Polizei warnt vor Anrufen falscher Kriminalpolizisten01.03.2021 - 20:11Villacherin (85) bei Mantel-Verkauf „über den Tisch gezogen“
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © KK

Betrug:

Deutsche buchte drei Hotel­zimmer ohne zu be­zahlen

Spittal an der Drau – Eine 40-jährige Frau aus Deutschland mietete sich zwischen dem 20. und dem 28. Juli 2020 in drei verschiedene Hotels im Bezirk Spittal an der Drau eine Unterkunft. Bei der Abreise konnte sie die Rechnungen jedoch nicht bezahlen. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (99 Wörter) | Änderung am 28.07.2020 - 18.57 Uhr

Polizeibeamte konnten eine 40-jährige Frau aus Deutschland ausforschen, die sich in der Zeit zwischen dem 20. und dem 28. Juli 2020 in drei Hotels in Millstatt, Döbriach und Bad Kleinkirchheim eine Unterkunft nahm und die Rechnungen bei der Abreise nicht bezahlen konnte.

Unterschiedliche Angaben

Als Begründung für ihre Zahlungsunfähigkeit machte die Frau immer wieder unterschiedliche Angaben, wie die Rechnung mittels nachträglicher Überweisung bezahlen zu wollen oder die irrtümliche Falscheingabe des Bankomatcodes. Der Gesamtschaden beträgt mehrere Tausend Euro. Erhebungen betreffend weiteren Geschädigten werden geführt. Nach Abschluss der Ermittlungen wird die Frau angezeigt.

 

ANZEIGE