fbpx

Zum Thema:

03.12.2020 - 22:02Auch der Freitag bringt starken Schneefall03.12.2020 - 21:11Kärntner Jahrbuch für Politik präsentiert03.12.2020 - 18:52Hier werden Wünsche erfüllt: Wichtelchallenge erstmals in Kärnten03.12.2020 - 16:07Kärnten weitet wöchentliche Testreihen massiv aus
Wirtschaft - Kärnten
© pixabay

Förderung für Kärntner Projekte

Super: 2,4 Millionen Euro-Investition im Pflegebereich

Kärnten – Land und EU vergeben 2,4 Millionen Euro aus ELER-Topf. Ein Auswahlgremium kürte vier Projekte, die gefördert werden können. Einrichtungen im Gesundheits- und Pflegebereich werden saniert und ausgebaut. 

 1 Minuten Lesezeit (165 Wörter)

„Vor etwas mehr als einem Monat wurde ein weiterer ELER-Call für die Bereiche Chancengleichheit und Kinder- und Jugendhilfe veröffentlicht, heute wurden die Ergebnisse des Calls aus dem Bereich Gesundheit und Pflege beschlossen“, teilte Sozialreferentin LHStv.in Beate Prettner heute, Dienstag, nach der Regierungssitzung mit. Rund 2,4 Millionen Euro von Land und EU fließen in Sanierungsmaßnahmen und den Ausbau bestehender Infrastruktur.

Diese Projekte erhalten Förderung

Von den eingereichten Projektanträgen erhalten nun vier Projekte nach Prüfung und Beratung des Auswahlgremiums die Genehmigung zur Umsetzung. Diese Projekte sind: Geriatrische Tagesstätte Finkenstein – Innenausbau und -ausstattung (Hilfswerk Kärnten), Geriatrische Tagesstätte Feldkirchen – Innenausbau und -ausstattung (Hilfswerk Kärnten), Sanierung Pflegebereich Zirbe (SHV Wolfsberg) und Sanierung Seniorenwohnheim Lindl (SHV Feldkirchen).

„Kärnten wird sich auch weiterhin mit aller Kraft bemühen, EU-Mittel für den weiteren Ausbau von sozialen Infrastrukturen zu lukrieren, denn davon profitieren letztendlich nicht nur die Betroffenen, sondern in weiterer Folge auch die Wirtschaft und Gesellschaft“, so Prettner.

ANZEIGE