fbpx

Zum Thema:

25.09.2020 - 18:08„Ein vernichtendes Urteil“: Scharfe Kritik an Flughafenverkauf25.09.2020 - 16:06Sichere 10. Oktober-Feier unter strengsten Covid 19- Vorgaben25.09.2020 - 12:46FPÖ-Skorianz: „Mathiaschitz für Stadt­kassa haupt­verant­wortlich“25.09.2020 - 12:18KAC-Legende Erich „Gucki“ Romauch ver­storben
Leute - Klagenfurt
v.l.n.r: Christian Wieser, (Kustos für Zoologie und stv. wissenschaftlicher GF des Landesmuseums Kärnten), Sammlerehepaar Heinz Maier und Gattin sowie Helmut Zwander (Präsident NWV Kärnten)
v.l.n.r: Christian Wieser, (Kustos für Zoologie und stv. wissenschaftlicher GF des Landesmuseums Kärnten), Sammlerehepaar Heinz Maier und Gattin sowie Helmut Zwander (Präsident NWV Kärnten) © LANDESMUSEUM FÜR KÄRNTEN

Sie sammelten über Jahrzehnte:

Sammler-Ehepaar über­gab 13.000 Schnecken an Landes­museum

Klagenfurt – Cool! Eine Mollusken-Sammlung ergänzt ab sofort die bestehende Sammlung von Land- und Süßwasserschnecken im Landesmuseum Kärnten. 

 1 Minuten Lesezeit (122 Wörter)

Eine im nationalen Vergleich bereits heute bedeutend zu nennende Mollusken-Sammlung ergänzt ab sofort die bestehende Sammlung von Land- und Süßwasserschnecken, welche von Paul Milder, dem ehemaligen Kustos für Zoologie, am Landesmuseum Kärnten aufgebaut wurde.

13.000 Meeresschnecken gesammelt

Heinz Maier hat gemeinsam mit seiner Ehefrau über Jahrzehnte rund 13.000 Meeresschnecken gesammelt, die nunmehr als Konvolut in die Zoologische Sammlung des Landesmuseums Kärnten integriert werden. Die Sammlung Maier wurde vom Naturwissenschaftlichen Verein für Kärnten angekauft und der Abteilung Zoologie des Landesmuseums Kärnten als Schenkung zugeeignet.

Offizielle Übergabe erfolgte im Juli

Die offizielle Übergabe in Anwesenheit des Sammler-Ehepaars Maier und des Präsidenten des Naturwissenschaftlichen Vereins Helmut Zwander, erfolgte am 29. Juli 2020 im Sammlungs- und Wissenschaftszentrum des Landesmuseums Kärnten.

Kommentare laden
ANZEIGE