fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 12:09Grüner Pass: War­nung vor falscher App “Corona Green Pass Austria”28.05.2021 - 15:37Spittalerin verlor zehntausende Euro an “US-Schauspieler”26.05.2021 - 07:57Personen erfunden: Versicherungs-Mitarbeiter soll sich jahrelang Geld aus­be­zahlt haben25.05.2021 - 21:35Liebes-Betrug: “Soldat” entlockte zwei Villacherinnen zehntausende Euro
Aktuell - Klagenfurt
© 5min.at

20-Jähriger wird angezeigt

Tablets zum Ver­kauf angeboten: Mutmaßlicher Be­trüger geschnappt

Klagenfurt-Land – Über eine Internetbörse kaufte ein 21-jähriger Mann ein Tablet. Er überwies das Geld an den Verkäufer, die Ware kam jedoch nie an. Nun konnten Beamte den mutmaßlichen Betrüger ausfindig machen. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (79 Wörter)

Ein 21-jähriger Mann aus Klagenfurt-Land kaufte Anfang Juni über eine Internetbörse ein Tablet und überwies mehrere hundert Euro auf ein deutsches Konto. Die Ware wurde jedoch nie übermittelt.

Betrüger gefunden

Nun gelang es Datenermittlern des Bezirkspolizeikommandos Klagenfurt über das Polizeikooperationszentrum Passau gemeinsam mit deutschen Behörden einen 20-jährigen Deutschen als Verdächtigen auszumitteln. Laut deutschen Behörden dürften mehrere Betrugsfälle vom Verdächtigen ausgehen. Nach Abschluss der Ermittlungen wird der 20-jährige angezeigt.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.