fbpx

Zum Thema:

30.09.2020 - 21:59Am Donnerstag wird es sonnig und warm30.09.2020 - 21:03Trotz Krise: Stadt Spittal tätigt wichtige Investitionen30.09.2020 - 17:06Sieben Neu­infektionen: Volks­schul-Lehrkraft positiv getestet30.09.2020 - 14:58Harte Gegner: Kärntner Fußballer kämpfen um den Sieg
Leute - Kärnten
Bei der Eröffnung dabei waren von links nach rechts Naturpark Ranger Robert Röbl & Petra Kranabether, Vzbgm. Franz Schier und Tourismusleiter Thomas Michor
Bei der Eröffnung dabei waren von links nach rechts Naturpark Ranger Robert Röbl & Petra Kranabether, Vzbgm. Franz Schier und Tourismusleiter Thomas Michor © Yachtdiver Weißensee

Neues Pop Up eröffnete:

Infos rund um die „mächtigen Bewohner“ des Weißensee

Weißensee – Die neue Informationsstelle beim Weißensee, die am 7. August eröffnet wurde, informiert BesucherInnen täglich über seine "mächtigen Bewohner" im See und die Geschichte des Weißensees.

 1 Minuten Lesezeit (194 Wörter) | Änderung am 10.08.2020 - 19.59 Uhr

Der Naturpark Weißensee hat seit letzten Freitag, 7. August eine kleine, feine Naturpark Informationsstelle in der Tourismusinformation. Der Name „Pop up Info“ wurde gewählt, da die Infostelle kurzfristig in einem leerstehenden Raum sozusagen provisorisch errichtet wurde.

Die „mächtigen Bewohner“ des Sees

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: In der Naturpark „Pop up Info“, die täglich frei zugänglich ist, dreht sich alles um den Weißensee, seine „mächtigen Bewohner“ und seine Geschichte. Fischpräparate schweben über den Köpfen der BesucherInnen und geben Einblick über die Fischwelt des Sees. Einzigartige Fossilien veranschaulichen, wie die Region rund um den Weißensee vor ca. 250 Millionen Jahren ausgesehen hat. Auf Informationstafeln werden spannende Phänomene erklärt – z.B. woher kommt die weiße Farbe des Sees? Und auch der Wald um den See wurde in die „kleine, feine Informationsstelle“ eingebunden. Der Raum dient außerdem den Naturpark Rangern als „Schlechtwetterquartier“ zur Gästeinformation. Ohne die Mithilfe zahlreicher ehrenamtlicher HelferInnen wäre die rasche und kostengünstige Realisierung nicht möglich gewesen, ihnen möchte der Naturpark Weißensee sehr herzlich danken.

ANZEIGE
(c) Yachtdiver Weißensee

(c) Yachtdiver Weißensee - © KK

Kommentare laden
ANZEIGE