fbpx

Zum Thema:

31.10.2020 - 15:44Halbtote Katze über Zaun geworfen: „Hoffe, Karma schlägt zurück“31.10.2020 - 14:00Orte des Fürchtens: Gruselige Schauplätze in Klagenfurt31.10.2020 - 07:57Botschafter trug sich in Goldenes Buch ein30.10.2020 - 22:12kaerntenjobs.com hilft bei grenz­über­greifender Personal­suche
Sport - Klagenfurt
David Fischer besetzt im Kader für die kommende Saison 2020/21 den dritten Legionärsplatz.
David Fischer besetzt im Kader für die kommende Saison 2020/21 den dritten Legionärsplatz. © EC-KAC Betriebs GmbH & EC-KAC/Kuess

Vertrag verlängert

David Fischer bleibt im KAC-Kader

Klagenfurt – Abwehrchef David Fischer hat seinen Vertrag verlängert und geht in seine fünfte Saison bei den Rotjacken.

 2 Minuten Lesezeit (297 Wörter)

Eine der prägendsten Figuren im erfolgreichen Team des EC-KAC in den vergangenen Saisonen hat seinen Vertrag bei den Rotjacken verlängert: David Fischer besetzt im Kader des Rekordmeisters für die kommende Saison 2020/21 den dritten Legionärsplatz (nach Rok Tičar und Nick Petersen), er unterzeichnete ein neues, sich über ein Spieljahr erstreckendes Arbeitspapier.

220 Ligaspiele

Der US-Amerikaner bestritt für die Klagenfurter bislang 220 Ligaspiele, was dem fünfthöchsten Wert aller Legionäre entspricht, die seit der Liga-Neugründung im Jahr 2000 für Rot-Weiß aufgelaufen sind. Für ihn stehen aktuell 120 Scorerpunkte (21 Tore, 99 Assists) und eine starke Plus/Minus-Bilanz von +61 zu Buche. Zwölf weitere Partien absolvierte der Abwehrspieler bei den beiden jüngsten Champions Hockey League- Teilnahmen des Klubs 2017 und 2019.

„Marathonmann“

In seinen bislang vier Jahren bei den Rotjacken erwies sich David Fischer als wahrer „Marathonmann“: In jeder dieser Saisonen avancierte er zum KAC-Spieler mit der höchsten durchschnittlichen Time-on-Ice pro Begegnung (KAC-Karriereschnitt: 22:57 Minuten). Auch steht der 32-Jährige wie kaum ein anderer Akteur für Zuverlässigkeit: Nach einer längeren Verletzungspause im Oktober und November seiner ersten Saison beim EC-KAC verpasste David Fischer nur sechs der jüngsten 234 Bewerbsspiele der Kampfmannschaft. Nach der Vertragsverlängerung von David Fischer ist auch das rot-weiße Kapitänsquartett, das Head Coach Petri Matikainen für die kommende Saison ausgewählt hat, fixiert: Während Manuel Ganahl wie bereits verlautbart das „C“ auf seinem Trikot tragen wird, nehmen Thomas Hundertpfund, Thomas Koch und David Fischer die Rollen als Alternate Captains ein.

STAND DER KADERPLANUNG 2020/21:

  • Torhüter: David Madlener (2021)
  • Abwehr: David Fischer (2021), David Maier (2023), Steven Strong (2021), Clemens Unterweger (2022), Niklas Würschl (2021)
  • Angriff: Johannes Bischofberger (2022), Manuel Ganahl (2021), Lukas Haudum (2021), Thomas Hundertpfund (2022), Thomas Koch (2022), Niki Kraus (2021), Daniel Obersteiner (2022), Nick Petersen (2021), Rok Tičar (2021), Marcel Witting (2021), Samuel Witting (2021)
Kommentare laden
ANZEIGE