fbpx

Zum Thema:

19.10.2020 - 20:38LKW kippte um: Beifahrer (50) verletzt19.10.2020 - 12:31Von Leiter gefallen: Arbeits­unfall in Klagenfurter Firma18.10.2020 - 18:5713-Jähriger nach Motocrossunfall schwer verletzt18.10.2020 - 14:26Von der Straße abgekommen: PKW rutschte immer weiter ab
UPDATE | Aktuell - Villach
Die Kameraden der HFW Villach und der FF Zauchen standen im Einsatz.
Die Kameraden der HFW Villach und der FF Zauchen standen im Einsatz. © HFW Villach

Feuerwehr im Einsatz

Villacherin (73) krachte mit PKW in Apotheken-Schau­fenster

Villach/Landskron – Über Villach ertönte kürzlich die Sirene. Ersten Informationen zufolge krachte eine 73-jährige PKW-Lenkerin in das Schaufenster einer Apotheke. Mehrere Einsatzkräfte sind derzeit vor Ort. 

 2 Minuten Lesezeit (356 Wörter) | Änderung am 19.08.2020 - 14.43 Uhr

„Ein Polizeibus und Feuerwehr Kameraden waren gerade Richtung Landskron unterwegs“, meldete sich vor wenigen Minuten eine Leserin bei uns. Auch die Sirene war über Villach zu hören. Wir haben nachgeforscht, was passiert ist.

In Schaufenster gekracht

„Eine 73-jährige PKW-Lenkerin krachte gegen das Schaufenster einer Apotheke in Landskron. Die Villacherin hat laut ersten Informationen das Gas- und Bremspedal verwechselt“, bestätigt uns eine Pressesprecherin der Landespolizeidirektion Kärnten auf Anfrage. Im Einsatz stehen derzeit mehrere Polizeibeamte sowie Feuerwehrkameraden. Bei dem Vorfall wurde zum Glück niemand verletzt. Gerade werden die Ausmaße des Sachschadens festgestellt. Nähere Umstände zu dem Vorfall sind noch nicht bekannt. Der Artikel wird mit weiteren Informationen ergänzt.

ANZEIGE

Eine 72-jährige PKW-Lenkerin krachte gegen das Schaufenster einer Apotheke in Landskron. - © Leserfoto

#Update 14.15 Uhr: PKW krachte in Schaufenster

Am Mittwoch, dem 19. August 2020, gegen 10.40 Uhr, wollte eine 73-jährige Villacherin ihrem PKW mit Automatikgetriebe auf dem Parkplatz einer Apotheke in Villach auf einer freien Stellfläche einparken. Dabei verwechselte sie das Gas- mit dem Bremspedal, wodurch sich der PKW ruckartig vorwärts bewegte, das Podest des Hauses „übersprang“ und in weiterer Folge durch die Schaufensterscheibe der Apotheke ins Geschäftsinnere fuhr. Die Kameraden der Hauptfeuerwache Villach und der die FF Zauchen rückten zur Einsatzstelle aus. „Beim Eintreffen konnte festgestellt werden, dass ein PKW aus noch unbekannter Ursache vom Parkplatz in die Auslagenscheibe einer Apotheke gekracht ist“, berichtet Einsatzleiter Harald Geissler von der Hauptfeuerwache Villach.

Mitarbeiter kamen mit dem Schrecken davon

Hinter dem Fensterportal befindet sich ein Arbeitsplatz der Apotheke. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das gesamte Portal in das Innere des Gebäudes gedrückt. Glücklicherweise waren zu diesem Zeitpunkt keine Personen hinter dem Arbeitsplatz.  Die PKW-Lenkerin und die Mitarbeiter der Apotheke kamen mit dem Schrecken davon.

Kaputte Teile wurden entfernt

Am Gebäude der Apotheke entstand schwerer Sachschaden. Gemeinsam mit einer privaten Firma wurde das Fensterportal von den Kameraden gesichert und die kaputten Teile entfernt. Im Einsatz stand die Hauptfeuerwache Villach mit vier Fahrzeugen und 18 Mann, die FF Zauchen, sowie die Polizei und das Rote Kreuz.

Kommentare laden
ANZEIGE