fbpx

Zum Thema:

24.09.2020 - 20:58Antrag auf Fahrt­kostenzuschuss noch bis 31. Oktober einreichen18.09.2020 - 20:47Um nicht zahlen zu müssen: Chef fälschte Unter­schrift eines Mitarbeiters01.09.2020 - 10:26Fragwürdiger Vertrag: AK erstreitet 6.500 Euro für Dienstnehmer05.08.2020 - 10:59Jobverlust nach Schwanger­schafts­meldung: AK focht Auf­lösung an
Leute - Klagenfurt
© KK/ AK

Zum Ausleihen und Schmökern

AK-Bücher­insel versorgt Strandbad­besucher mit Lesestoff

Klagenfurt – Die Bücherinsel im Eingangsbereich des Strandbades in Klagenfurt bietet Bade-hungrigen 1.000 Bücher zum Schmökern und Ausleihen.

 2 Minuten Lesezeit (241 Wörter) | Änderung am 26.08.2020 - 11.02 Uhr

Im Strandbad Klagenfurt steht den Besuchern noch bis Ende der Sommersaison an sieben Tagen die Woche die AK-Bücherinsel zur Verfügung. Dort wird von zehn bis einschließlich 18 Uhr unter Einhaltung aller Hygienemaßnahmen für neue Lese-Abenteuer gesorgt. „Das AK-Bücherboot konnte heuer nicht wie gewohnt in See stechen, da die Hygienemaßnahmen nicht einzuhalten gewesen wären, dafür bietet die AK-Bücherinsel heuer reichlich Lesestoff“, so AK-Präsident Günther Goach und betont zugleich die gute Zusammenarbeit mit den Stadtwerken in Klagenfurt.

100.000 Exemplare

Dipl. Ing. Erwin Smole, Vorstand der Stadtwerke Klagenfurt, die das Strandbad betreibt, erklärt: „Dieses tolle Angebot der Arbeiterkammer wird von unseren zahlreichen Badegästen gerne angenommen. So können Sonnenanbeter je nach Interesse die passenden Bücher aussuchen und rasch in die unterhaltsame Welt der Literatur eintauchen.“ Ist das passende Buch nicht vor Ort, kann man online in über 100.000 Exemplaren stöbern und dieses ganz einfach bestellen. Auch das digitale Angebot wird laufend erweitert: für eBook-Fans stehen 45.000 Geschichten bereit. Auch eBook-Reader können einfach und unbürokratisch für zwei Wochen ausgeborgt werden.

Für 10 Euro ein Leben lang gratis lesen

Wer noch keine Lesekarte hat, kann sich einfach vor Ort anmelden und Sie sich diese ausdrucken lassen. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre bzw. mit Schüler- oder Lehrlingsausweis lesen in den AK-Bibliotheken gratis. Erwachsene zahlen einmalig nur zehn Euro – für ein unbegrenztes Lesevergnügen – im Strandbad und den AK-Bibliotheken.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE