fbpx

Zum Thema:

02.10.2020 - 15:39Niederschlagsfront mit Gewittern nähert sich: Über­flutungen möglich25.09.2020 - 07:03Starkregen: PKW-Lenkerin (17) kam von Straße ab und über­schlug sich16.09.2020 - 21:37Achtung: UWZ warnt vor Gewitter und Hagel22.08.2020 - 11:51Phishing Betrug: Völkermarkter verlor über 1.000 Euro
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © Patrick Pernull

"Kein Grund zur Besorgnis"

ZAMG warnt vor Stark­regen in West­kärnten: „Situation unter Beobachtung“

Westkärnten – Für die Bezirke Hermagor, Spittal und Teile der Bezirke Villach-Land und Feldkirchen wurde von der ZAMG die „Stufe 3 – Achtung“ ausgegeben. BHs und Bezirksfeuerwehrkommanden sind informiert und haben Lage stets im Blick. 

 1 Minuten Lesezeit (150 Wörter)

Vorausschauend zu handeln und stets Lösungsansätze für alle Szenarien parat zu haben, ist für Katastrophenschutzreferent Landesrat Daniel Fellner oberste Prämisse. Nun geht man von Seiten der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) davon aus, dass es am Wochenende ab Samstag in Westkärnten zu Starkregen kommen kann. Eine Wetterwarnung der „Stufe 3 – Achtung“ wurde ausgegeben.

„Kein Grund zur Besorgnis“

„Es gibt absolut keinen Grund zur Besorgnis. Aber mir ist es ein Herzensanliegen, dass sich die Kärntnerinnen und Kärntner in jeder Lage sicher und bestens geschützt fühlen. Aus diesem kommunizieren wir proaktiv, dass wir auf Wetterereignisse, wie auf dieses eben prognostizierte, jederzeit vorbereitet sind“, betont Fellner. Bezirkshauptmannschaften und Bezirksfeuerwehrkommanden seien bereits informiert und dazu angehalten, bekannte Gefahrenstellen in den Bezirken und Gemeinden entsprechend zu beobachten. „Wir haben die Lage im Blick und sind jederzeit bereit, sollten Einsätze notwendig sein“, so Fellner.

Kommentare laden
ANZEIGE