fbpx

Zum Thema:

24.09.2020 - 15:57Veruntreuungs­skandal im Magis­trat zieht weitere interne Kreise24.09.2020 - 15:04Neueröffnung: Erstes „Rolf Benz Haus“ in Klagenfurt24.09.2020 - 14:00Missbraucht und verirrt: Endlich darf Pluto glücklich sein24.09.2020 - 12:19Social Media fürs eigene Unter­nehmen best­möglich nutzen
Politik - Klagenfurt
Schwerpunkte der heutigen Pressekonferenz mit Vizebürgermeister Wolfgang Germ und Stadtrat Christian Scheider waren die Messehalle, das Hallenbad und die Innenstadt.
Schwerpunkte der heutigen Pressekonferenz mit Vizebürgermeister Wolfgang Germ und Stadtrat Christian Scheider waren die Messehalle, das Hallenbad und die Innenstadt. © 5min.at

Investitionen und Klärungen gefordert:

FPÖ-Klagenfurt: „Eine moderne Stadt braucht moderne Infrastruktur!“

Klagenfurt – Bei einer Pressekonferenz am heutigen Montag, dem 31. August, forderten der Klagenfurter FP-Vizebürgermeister Wolfgang Germ und FP-Stadtrat Christian Scheider Investitionen in eine multifunktionale Messehalle, die Klärung der Causa Hallenbad und eine Belebung der Klagenfurter Innenstadt.

 2 Minuten Lesezeit (340 Wörter)

„Für eine junge, moderne Stadt braucht es auch ein modernes Messeareal“, erklärt FP-Vizebürgermeister Wolfgang Germ im Interview mit 5-Minuten nach der heutigen Pressekonferenz. Er fordert, nun „endlich aktiv zu werden“ und in eine multifunktionale Halle zu investieren. Auch ein internationaler Ideenwettbewerb sei eine Möglichkeit, um „zu schauen, was an diesem Standort alles möglich ist“. Für Germ ist klar: „In das Messeareal muss investiert werden, da wir nicht mehr konkurrenzfähig gegenüber anderen Städten sind.“

ANZEIGE
Der FP-Vizebürgermeister Wolfgang Germ fordert Investitionen in die Messehalle und Klarstellungen zum Hallenbad-Projekt.

Der FP-Vizebürgermeister Wolfgang Germ fordert Investitionen in die Messehalle und Klarstellungen zum Hallenbad-Projekt. - © 5min.at

Hallenbad: „Zahlen gehören ganz klar auf den Tisch gelegt!“

Auch bei den Verhandlungen rund um das neue Hallenbad in Klagenfurt fordert Germ eine entgültige Klärung. „Zuerst sprach man von zwei Investoren, nun sind es vier. Wir wissen dabei nicht welche Investoren das sind, welche Konzepte umgesetzt werden und wie die Eintrittspreise aussehen werden“, kritisiert Germ. Die Klagenfurter Freiheitlichen sehen es als großes Problem, dass ein möglicher Investor die Eintrittspreise des Hallenbades wahrscheinlich mitgestalten möchte. Trotzdem müsse bald etwas unternommen werden, denn das alte Hallenbad koste jährlich rund 3 Millionen Euro an Betriebskosten. „Deshalb ist es wichtig, jetzt in die Gänge zu kommen.“ Besonders wichtig für Germ sei, dass die Transparenz bei dem Hallenbad-Projekt gegeben ist. Germs Forderung: „Es müssen einmal alle Zahlen ganz klar auf den Tisch gelegt werden.“

Scheider: „Jetzt etwas gegen Innenstadt-Sterben unternehmen!“

FP-Stadtrat Christian Scheider forderte bei der heutigen Pressekonferenz eine Belebung der Klagenfurter Innenstadt. „Wir wollen nicht dabei zusehen, wie im Innenstadtbereich, eigentlich in 1A-Lage, immer mehr Geschäfte leerstehen.“ Für Scheider sei es notwendig, mit Experten über verschiedene Modelle zur Belebung der Innenstadt zu diskutieren und eventuell auch hier einen Ideenwettbewerb zu starten. Auch mit verschiedenen Veranstaltungen könne dem „Innenstadt-Sterben“ entgegengewirkt werden. Scheider: „Mann MUSS jetzt etwas dagegen tun!“

ANZEIGE
FP-Stadtrat Christian Scheider sprach sich heute für eine Belebung der Klagenfurter Innenstadt aus.

FP-Stadtrat Christian Scheider sprach sich heute für eine Belebung der Klagenfurter Innenstadt aus. - © 5min.at

Kommentare laden
ANZEIGE