fbpx

Zum Thema:

30.10.2020 - 11:18St. Veiter Hallenbad: Neue Betriebszeiten ab November 202029.10.2020 - 12:07Gräbersegnung und Allerseelenfeier heuer ohne Teilnahme der Bevölkerung27.10.2020 - 17:41Diebe stahlen Geld und Armbanduhren aus Büro-Tresor21.10.2020 - 23:08Super: Altstoff­sammelzentrum weitet Öffnungs­zeiten aus
Wirtschaft - Kärnten
SYMBOLFOTO © Region Villach Adrian Hipp

Veranstaltungsreigen im Stadtzentrum geht auch im Herbst weiter.

St. Veiter Innenstadt wird zur herbstlichen Genussmeile

St. Veit – Der im heurigen Frühsommer gestartete Veranstaltungsreigen in der St. Veiter Innenstadt geht auch im bevorstehenden Herbst munter weiter: Nicht nur die erfolgreiche Reihe „Lust auf Innenstadt“ wird bis Mitte September erweitert.

 2 Minuten Lesezeit (272 Wörter)

„Am 18. September wird sich der St. Veiter Hauptplatz in eine große Buschenschank unter dem Motto ,Buschenschank am Hauptplatz ́ verwandeln. Auch unsere Bauernmarkt- Standler werden dabei ihre Schmankerl kredenzen“, berichtete Bgm. Martin Kulmer im Rahmen der gestrigen Sitzung des St. Veiter Gemeinderates.  Mehr noch: Am 9., 10. und 16. und 17. Oktober lautet das Motto in der Innenstadt „Ausgsteckt ́ is“, wo ebenso herbstliche Kulinarik und Wein im Mittelpunkt stehen. Genaue Veranstaltungsdetails folgen demnächst.

Lust auf Innenstadt

Kulmer: „Alle diese Veranstaltungen werden im selben Rahmen wie derzeit ,Lust auf Innenstadt ́stattfinden. Denn wir wollen und können unter den derzeitigen Umständen keine Großevents organisieren. Es ist mir aber ein persönliches Anliegen, im Rahmen der Möglichkeiten Leben und Frequenz in die Stadt zu bringen.“

Beschlossen wurde in der Gemeinderatssitzung unter anderem auch der erste Nachtragsvoranschlag zum Budget 2020. Aufgrund der Coronakrise wurde darin bereits auch die zu erwartenden Mindereinnahmen bei den Ertragsanteilen und der Kommunalsteuer mit insgesamt rund 1,5 Millionen berücksichtigt. „Wir haben maßvolle Einsparungen auf allen Ebenen getätigt, um diese Mindereinnahmen kompensieren z können“, so Kulmer.

Positive Bilanzen

Durchwegs gute Nachrichten gibt es von Unternehmen der Stadtgemeinde St. Veit/Glan,
die ihre Jahresabschlüsse 2019 vorgelegt haben:

  • St. Veit/Glan Holding GmbH: Bilanzgewinn 1.010.718,75 Euro
  • Kompostieranlage St. Veit/Glan GmbH: Bilanzgewinn 606.408,86 Euro
  • Stadt-Immobilien-Gesellschaft St. Veit/Glan GmbH: Bilanzgewinn von 26.984,38 Euro
  • STAMA Veranstaltungs – und Stadtmarketing GesmbH: Kein Bilanzgewinn bzw. –verlust
  • Therapiezentrum St. Veit Gesellschaft m.b.H.: Bilanzgewinn von 292.705,25 Euro
  • IBV Immobilien-Besitz und Verwertungs KG Stadtgemeinde St. Veit/Glan: Bilanzverlust von 47.381,51 Euro
  • Hochwasserschutz KG: Bilanzgewinn von 31.073,55 Euro
  • BÜM gemeinnützige Betreuungs-GmbH: Bilanzgewinn von 68.749,47 Euro
  • BÜM Kindergarten GmbH: Kein Bilanzgewinn bzw. -verlust
Kommentare laden
ANZEIGE