fbpx

Zum Thema:

27.09.2020 - 19:563:4-Nieder­lage beim VSV-Heim­spiel27.09.2020 - 17:47Dreiteilige Veran­staltungs­reihe mit pro­minenten Re­ferenten27.09.2020 - 15:02Das Rautterhaus – Ein Villacher Ur­gestein26.09.2020 - 16:15Villacher Adler wollen gegen Innsbruck auf eigenem Eis gewinnen
Leute - Villach
© LPD Kärnten/Höher

100 Jahre Volksabstimmung

Mobile Ausstellung am Rathausplatz feierlich eröffnet

Villach – Die Mobile Ausstellung zum Jubiläum „100 Jahre Kärntner Volksabstimmung“ wurde heute, Sonntag, in Villach eröffnet und kann dort am Rathausplatz bis 27. September 2020 besucht werden.

 3 Minuten Lesezeit (382 Wörter)

Als Ehrengäste wurden neben Kulturreferent LH Peter Kaiser, Landtagspräsident Reinhart Rohr, Villachs Bürgermeister Günther Albel, der evangelische Superintendent Manfred Sauer, der Hohe Repräsentant für Bosnien und Herzegowina, Valentin Inzko, Elisabeth Ellison-Kramer, Österreichische Botschafterin in Slowenien, Igor Pucker, Leiter der Abteilung 14 – Kunst und Kultur, Univ.-Prof. Helmut Konrad sowie Christian Wieser, wissenschaftlicher Geschäftsführer des Landesmuseums für Kärnten begrüßt.

„Kärnten als erfolgreiche und vielfältige Region“

„Die Volksabstimmung 1920 hat Kärnten geprägt wie kaum ein Ereignis in der bewegten Geschichte
unseres Bundeslandes“, sagte Bürgermeister Günther Albel im Rahmen der Eröffnung. „Die äußerst günstige Lage am Schnittpunkt dreier Kulturen hat aus Kärnten eine erfolgreiche und vielfältige Region im Herzen Europas geformt. Auch die Stadt Villach profitiert von ihrer Lage im Herzen Kärntens. Wir sehen uns als weltoffene Alpen-Adria-Stadt, Villach punktet vor allem mit einer modernen Infrastruktur und einer besonders hohen Lebensqualität. Wir sind sehr stolz darauf, nun die Mobile Ausstellung Carinthija 202 beherbergen zu dürfen. Mein großer Dank gilt dem Land Kärnten und allen Beteiligten, die mit den zahlreichen Feierlichkeiten und Aktionen rund um das Volksabstimmungsjubiläum etwas wirklich Großes auf die Beine gestellt haben.“

Auch für jüngere Generationen interessant

Ein Kernstück der Ausstellung ist die Arbeit des Vermittlungsteams. Eine spezielle Zielgruppe, die dem Team der Mobilen Ausstellung besonders wichtig ist, sind Kinder und Jugendliche. Daher gibt es in der Ausstellung auch viel Interessantes und Wissenswertes für die junge Generation zu entdecken. Führungen können übrigens online gebucht werden unter: Carinthija2020

Ausstellung tourt durch Kärnten

Die vorläufig letzte Station der Mobilen Ausstellung im Jubiläumsjahr wird im Oktober die Landeshauptstadt Klagenfurt sein: Von 3. 10. 2020 bis 1. 11. 2020 kann diese am Neuen Platz besucht werden. Im nächsten Jahr werden die verbleibenden Bezirksstädte Spittal an der Drau, St. Veit an der Glan, Hermagor und Wolfsberg besucht.  Die Mobile Ausstellung ist eine von drei Säulen des Jubiläumsjahres. Ergänzt wird diese durch knapp 90 Ausschreibungsprojekte mit insgesamt mehr als 300 Veranstaltungen, welche noch heuer und im ersten Halbjahr des Folgejahres stattfinden. Den dritten Schwerpunkt bilden die offiziellen Feierlichkeiten des Landes Kärnten, welche rund um den 10. Oktober 2020 ihren Höhepunkt finden werden.

Kommentare laden
ANZEIGE