fbpx

Zum Thema:

22.09.2020 - 11:55Finger abgetrennt: 17-Jähriger kam mit Hand unter Hebebühne22.09.2020 - 11:28Zwölf verwahr­loste, kot­verschmierte Hunde aus Wohnung grettet21.09.2020 - 19:27Forstwirt bei Arbeiten im Wald schwer verletzt20.09.2020 - 18:24„Ich dachte mein Linus (4) stirbt in meinen Armen“
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © KK

Von Wurzel am Beim verletzt

Forstarbeiter (59) bei Unfall am Bein verletzt

Lesachtal – Bei Forstarbeiten wurde eine 59-jähriger Mann von einer Wurzel am Beim getroffen und verletzt. Zwei Arbeitskollegen leisteten Erste Hilfe und transportieren den Verletzten rund 300 Meter über steiles Gelände zum Forstweg. Von dort aus brachten sie in zur nächsten Rot-Kreuz Station. 

 1 Minuten Lesezeit (131 Wörter)

Ein 59-jähriger Forstarbeiter aus Rumänien war gestern, 8. September, mit Schadholzaufräumarbeiten in einem Wald in der Gemeinde Lesachtal beschäftigt. Gegen 18.15 Uhr schnitt er mit der Motorsäge den Wurzelstock eines im steil abfallenden Waldgelände liegenden Baumes ab. Dabei wurde der 59-Jährige von einer zur Seite drehenden Wurzel am rechten Bein getroffen und verletzt.

Arbeitskollegen leisteten erste Hilfe

Zwei Arbeitskollegen leisteten erste Hilfe. Aufgrund schlechter Handynetzverbindungen transportierten sie den Verletzten ca. 300 Meter über steiles und unwegsames Gelände talwärts bis auf dem darunter vorbeiführenden Forstweg. Dort luden sie den 59-Jährigen in ihr Geländefahrzeug und fuhren mit ihm bis zur Rot-Kreuz Station nach Kötschach. Dort wurde der verletzte Arbeiter erstversorgt und schließlich mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Bezirkskrankenhaus Lienz transportiert wurde.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE