fbpx

Zum Thema:

19.09.2020 - 19:24Beim Über­holen: PKW-Lenker streifte Motor­rad-Lenker18.09.2020 - 16:43Verletzter Motorrad-Lenker musste mit Hub­schrauber ins Klinikum12.09.2020 - 20:29Motorradunfall: Lenker stürzte und schlitterte bis in den Wald12.09.2020 - 17:27Biker (61) prallte gegen Straßen­leit­pflock
UPDATE | Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © 5min.at

Einsatzkräfte vor Ort:

Drei Personen bei Motor­rad­unfall schwer ver­letzt

Deutsch-Griffen – Aus bisher ungeklärter Ursache kam es am Sonntag, dem 13. September 2020, gegen 12.16 Uhr, zu einem Motorradunfall auf Höhe Deutsch-Griffen bei dem drei Personen schwer verletzt wurden.

 1 Minuten Lesezeit (212 Wörter) | Änderung am 13.09.2020 - 17.23 Uhr

Am Sonntag, dem 13. September 2020, um 12.16 Uhr, wurden die Einsatzkräfte zu einem schweren Motorradunfall auf die Landesstraße auf Höhe Deutsch-Griffen alarmiert. Drei Personen wurden dabei schwer verletzt. Nach notärztlicher Erstversorgung vor Ort, wurden die Patienten ins Klinikum Klagenfurt sowie ins UKH Klagenfurt eingeliefert. Im Einsatz standen der Notarzthubschrauber, ein Notarzteinsatzfahrzeug, zwei Rettungstransportwagen sowie die Feuerwehr und die Polizei.

#Update: Motorradlenker kam wegen Schottersteinen zu Sturz

Gegen 12.40 Uhr fuhr ein 51-jähriger Motorradlenker aus Graz auf der Deutsch-Griffener-Straße von der B93 kommend in Richtung Deutsch-Griffen. In Leßnitz geriet er im Bereich einer mit Schottersteinen verunreinigten Rechtskurve zu Sturz und schlitterte mit seinem Motorrad über die Fahrbahn.

Zwei Motorradlenker konnten nicht mehr ausweichen

Zwei entgegenkommende steirische Motorradfahrer (27 und 25 Jahre alt) konnten nicht mehr rechtzeitig ausweichen, fuhren gegen das schlitternde Motorrad und kamen ebenfalls zu Sturz. Alle drei Motorradfahrer erlitten Verletzungen unbestimmten Grades und wurden nach medizinischer Erstversorgung durch das Notarzt-Team in das Klinikum und das UKH Klagenfurt eingeliefert.

Deutsch-Griffener-Straße war eine Stunde gesperrt

An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Im Einsatz stand neben den Polizei- und Rettungskräften auch die FF Deutsch-Griffen mit zwei Einsatzfahrzeugen und zehn Mann. Die L64 war für die Dauer der Bergungsarbeiten für zirka eine Stunde für den gesamten Verkehr gesperrt.

Kommentare laden
ANZEIGE