fbpx

Zum Thema:

25.10.2020 - 21:16Kabel über Gleise gelegt: Jugendliche zeigen sich reumütig25.10.2020 - 16:29Notbremsungen verursacht: Unbekannte legten Kabel auf Zuggleise23.10.2020 - 14:28Verschärfte Maskenpflicht in Klagenfuter Amtsgebäuden14.10.2020 - 11:54Die wichtigsten ÖBB-Projekte in Kärnten auf einen Blick
Aktuell - Kärnten
In allen geschlossenen Bahnhofsbereichen der ÖBB soll ab 21. September die Maskenpflicht herrschen.
SYMBOLFOTO In allen geschlossenen Bahnhofsbereichen der ÖBB soll ab 21. September die Maskenpflicht herrschen. © 5Min

Ab 21. September:

ÖBB führen Masken­pflicht in geschlossenen Bahnhofs­bereichen wieder ein

Kärnten/Österreich – Wegen der steigenden Corona-Infektionszahlen führen die ÖBB am 21. September österreichweit wieder eine Maskentragepflicht im geschlossenen Bahnhofsbereich ein.

 1 Minuten Lesezeit (143 Wörter) | Änderung am 14.09.2020 - 14.31 Uhr

Wie am heutigen Montag, dem 14. September, bekannt wurde, wird die Maskenpflicht auf ÖBB Bahnhöfen ausgeweitet. Das wurde auf Anfrage von 5-Minuten beim ÖBB-Kärnten Sprecher, Herbert Hofer, bestätigt.

Nur „geschlossene Bereiche“ betroffen

Zu tragen ist dann ein Mund-Nasen-Schutz in allen geschlossenen Bahnhofsbereichen. Auf offenen Bahnsteigen und an Postbus-Haltestellen im Freien entfällt die Maskentragepflicht, solange der Sicherheitsabstand zu den anderen Fahrgästen eingehalten werden kann. Weiterhin unverändert bleibt, dass das Benutzen von öffentlichen Verkehrsmitteln nur mit Schutzmaske gestattet ist. Hofer: „Wir möchten allen Kundinnen und Kunden der ÖBB nahelegen, sich an die Vorschriften zu halten und damit die Sicherheit für sich selbst und die Mitarbeiter der ÖBB zu garantieren.“

ÖBB-Fahrgäste sollen ab sofort eine Woche lang über alle Kanäle der ÖBB über die Ausweitung der Maskenpflicht informiert werden, hieß es heute in einer Aussendung der ÖBB.

Kommentare laden
ANZEIGE