fbpx

Zum Thema:

09.05.2021 - 07:16Aufmerksamer Klagenfurter schlug Taschendieb in die Flucht08.05.2021 - 21:00Beim Stehlen ertappt: Frau (47) kratzte und zwickte Detektiv06.05.2021 - 19:08Handtasche von 82-Jähriger aus Einkaufs­wagen gestohlen04.05.2021 - 15:45Werkzeug im Wert von mehreren Tausend Euro gestohlen
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © 5min.at

In der Nacht auf Donnertag:

Unbekannte stahlen zwei Zug­maschinen

Straßburg – Bisher unbekannte Täter stahlen in der Nacht auf Donnerstag, dem 17. September 2020, zwei Zugmaschinen der Marke VALTRA, welche entlang der Gemeindestraße nach Dobersberg in der Gemeinde Straßburg versperrt abgestellt waren.

 1 Minuten Lesezeit (159 Wörter)

Bisher unbekannte Täter stahlen in der Nacht auf Donnerstag, dem 17. September 2020, zwei Zugmaschinen der Marke VALTRA, welche entlang der Gemeindestraße nach Dobersberg in der Gemeinde Straßburg versperrt abgestellt waren.

Polizei bittet um Hinweise:

Zugmaschine des 54-jährigen Forstunternehmers:

Bei der ersten Zugmaschine eines 54-jährigen Forstunternehmers aus der Gemeinde Gurk handelt es sich um einen VALT-RA 6850, Farbe rot, mit einer Holzbringungsseilwinde der Marke UNIFOREST 85G mit Klappschild, Farbe grau/gelb.

Zugmaschine des 30-jährigen Forstunternehmers:

Bei der zweiten Zugmaschine eines 30-jährigen Forstunternehmers aus der Gemeinde Straßburg, handelt es sich um einen VALTRA N 174V, Farbe weiß. Auffällig ist die Krankabine (Glasdach und Rückfahreinrichtung mit 2. Lenkrad), mit einer Holzbringungsseilwinde der Marke HOLZKNECHT HS410, Farbe: grün mit rotem Schutzgitter. Bei dieser Zugmaschine wurde das Frontschild, sowie die Ketten an den Vorderrädern abmontiert und vor Ort gelassen.

Durch die Tat entstand den beiden Unternehmern ein Schaden von mehreren Zehntausend Euro.

ANZEIGE