fbpx

Zum Thema:

23.10.2020 - 15:53VSV: Weitere Spieler und Betreuer positiv getestet22.10.2020 - 17:42VSV: Freitag-Heimspiel gegen Wien muss verschoben werden19.10.2020 - 14:31Nach neuen Maßnahmen: Ungewissheit um VSV-Spiele16.10.2020 - 10:33VSV-Match findet trotz zwei infizierten Spielern statt
Sport - Villach
Heimische Unternehmer unterstützen die Adler! Am Bild v.l.n.r.: Christian Nageler, VSV-GF Andreas Napokoj und Adolf Nageler.
Heimische Unternehmer unterstützen die Adler! Am Bild v.l.n.r.: Christian Nageler, VSV-GF Andreas Napokoj und Adolf Nageler. © Rene Krammer

VSV zählt auf Partner aus der Wirtschaft:

„Wir versuchen innovativ zu sein!“

Villach – Wenn es um Sponsoring-Unterstützung für den EC GRAND Immo VSV geht, kann sich der Verein über zahlreiche Unternehmenspartner freuen. Einer dieser wichtigen Partner ist die Firma Nageler Immobilien aus Villach. Für die beiden Firmenchefs Adolf und Christian Nageler aber auch ein klares Statement: „Unser Engagement gilt dem Sport, allen voran aber der Jugend!“

 3 Minuten Lesezeit (366 Wörter)

VSV-Geschäftsführer Andreas Napokoj betont die Wichtigkeit von Unterstützern für den VSV: „Im letzten Jahr haben wir gezeigt, dass wir uns im Bereich Sponsoring professionell aufgestellt sind und unsere Partnerunternehmen auch etwas von der Werbung haben. Wir versuchen für unsere Partner innovativ zu sein!“ Innovativ wie zum Beispiel über Präsentationen am neuen Video Würfel oder über Vermarktungsszenarien im Social Media Bereich. Napokoj versichert: „Über unseren Verein gibt es einen tollen Werbewert für die Partner“.

Langjährige Partner

Schon viele Jahre mit dabei sind die beiden Immobilien-Brüder Adolf und Christian Nageler vom gleichnamigen Immobilienbüro in Villach. „Unser Engagement für den Verein hat den Hintergrund, dass wir für den Sport, und hier vor allem für die Jugend, eine Unterstützung bereitstellen wollen“, schildert Christian Nageler. Aber Nageler Immobilien und den VSV verbindet auch das Thema Wohnen. Zahlreiche Spieler vertrauen hier auf die Villacher Immobilienprofis, die so manch tolle Wohnung schon gekauft oder kurzfristig über ihre Firma Topmiete.at angemietet haben.

Reduziertes Fassungsvermögen

Die Coronakrise und die zahlreichen Verordnungen spürt aber auch der VSV. „Als Unternehmensphilosophie beeinflussen wir die Dinge, die wir beeinflussen können. Der Status ist der, dass aktuell maximal 1.500 Zuseher in die Halle dürfen. Mit dem werden und müssen wir leben und wir machen das Beste daraus. Wir schauen, wie das jetzt weitergeht und stellen uns dann auf die neuen Situationen ein,“ schildert Geschäftsführer Napokoj die aktuelle Covid-19-Situation für die Adler.

ANZEIGE
Napokoj: „So schlimm das Ganze ist, darf man nicht in das Muster verfallen in Panik zu geraten!“

Napokoj: „So schlimm das Ganze ist, darf man nicht in das Muster verfallen in Panik zu geraten!“ - © KK

Sorge um einen VSV-Covid-19-Fall?

Die VSV-Kampfmannschaft blieb bisher von einem Covid-19-Fall verschont, dennoch: „Wir testen regelmäßig und schauen, dass wir hier sehr genau sind“, schildert Napokoj. „So schlimm das Ganze ist, darf man nicht in das Muster verfallen in Panik zu geraten, wenn es einen Covid-19 Fall gibt. Einen Fall wird es vielleicht einmal geben. Die Anforderung an uns ist aber, dass wir, wenn so etwas eintritt, professionell damit umgehen und alles dafür tun, diese Fälle dann einzudämmen,“ so der Geschäftsführer abschließend.

Kommentare laden
ANZEIGE