fbpx

Zum Thema:

02.03.2021 - 21:20Hochdruck­wetter beschert auch zur Wochen­mitte milde Temperaturen02.03.2021 - 21:17Urlaub in Chalet­dörfern war zwischen Lock­downs besonders gefragt02.03.2021 - 18:51#noshow: Event­branche fordert effizienteres Krisen­management02.03.2021 - 16:32Positiv getestete Soldaten waren zum Teil bereits geimpft
Aktuell - Kärnten
Insgesamt 38 Personen mussten im Bezirk St. Veit an der Glan in Quarantäne, nachdem sie auf privaten Feiern waren.
SYMBOLFOTO Insgesamt 38 Personen mussten im Bezirk St. Veit an der Glan in Quarantäne, nachdem sie auf privaten Feiern waren. © Collage: pexels/ 5min.at

Testergebnisse stehen aus:

38 Personen nach privaten Feiern in Quarantäne

Bezirk St. Veit: – Weil auf mehreren privaten Festen im Bezirk St. Veit an der Glan positiv auf den Coronavirus getestete Personen anwesend waren, mussten nun etliche Party-Gäste in Quarantäne geschickt werden. Insgesamt 38 Personen sind davon betroffen.

 1 Minuten Lesezeit (134 Wörter) | Änderung am 26.09.2020 - 15.28 Uhr

Wie bereits mehrmals von der Bundesregierung betont wurde, gibt es viele Ansteckungen mit dem Coronavirus bei privaten Feiern. So auch vor kurzem im Bezirk St. Veit an der Glan.

Positive Tests nach privaten Feiern

Wie Land Kärnten Pressesprecher Gerd Kurath gegenüberüber 5-Minuten bestätigte, war eine positiv getestete Person bei zwei privaten Feiern im Bezirk St. Veit an der Glan anwesend. Insgesamt 22 Kontaktpersonen wurden daraufhin in Quarantäne geschickt, so Kurath.

Bei einer weiteren privaten Feier war ebenfalls eine, im Nachhinein positiv getestete Person anwesend. Auch hier mussten 16 Personen, die sich in den Räumlichkeiten eines Lokals in St. Georgen am Längsee aufgehalten haben, in Quarantäne.

Testergebnisse noch heute erwartet

Alle Kontaktpersonen wurden bereits getestet. Die Ergebnisse sollten eventuell noch am heutigen Samstag, dem 26. September, bekannt werden, so Kurath.

ANZEIGE