fbpx

Zum Thema:

26.02.2021 - 08:39Faktencheck: Gerücht über Impf-Neben­wirkungen von Polizisten ist falsch25.02.2021 - 19:39Kinder­krankheit Mis-C: Akute Lebens­gefahr für junge Patienten25.02.2021 - 17:18670,2: Inzidenz-Wert in Hermagor steigt weiter an25.02.2021 - 10:26Dieses Wochenende: Zusätzliche Test­möglichkeiten im Bezirk Hermagor
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © 5min.at

Kärntenweit 9 Neuinfektionen:

Hermagor: 202 Per­sonen in Quaran­täne und 25 Corona-Fälle

Kärnten – Kärntenweit werden heute Nachmittag neun Corona-Neuinfektionen (zwei davon im Bezirk Hermagor) gemeldet, eine Person gilt als genesen.

 1 Minuten Lesezeit (218 Wörter)

Nachdem am Montag, dem 28. September 2020, sieben Neuinfektionen im Bezirk Hermagor gemeldet wurden, konnten von der zuständigen Gesundheitsbehörde weitere 35 Kontaktpersonen ermittelt werden. Sie werden am Dienstag und Mittwoch, getestet.

Klarstellung zur Arbeitsquarantäne

Zur Diskussion rund um die Weiterführung eines landwirtschaftlichen Betriebes – trotz geltender Quarantänebescheide der Besitzer – stellt Bezirkshauptmann Heinz Pansi klar: „Von der Behörde wurde zu keiner Zeit ein Verbot ausgesprochen, dass der Stall nicht betreten werden darf. Der Stall bzw. die betrieblichen Einrichtungen, die unmittelbar zum Hof gehören, dürfen betreten werden. Dies wurde den betroffenen Personen im Rahmen des Contact Tracings auch so mitgeteilt.“ Eine mögliche Arbeitsquarantäne für andere Arbeiten von Schlüsselkräften muss im jeweiligen Bescheid festgehalten werden.

202 Absonderungen im Bezirk Hermagor

Im Bezirk Hermagor sind laut zuständiger Behörde aktuell 202 Absonderungen aufrecht. 25 Corona-Fälle sind im Bezirk bestätigt, 24 davon gehören dem bereits bekannten großen Cluster an, ein Fall wird der HLW zugerechnet. Die Testergebnisse jener HLW-Schulklasse, die gestern in der Früh getestet wurden, liegen noch nicht vollständig vor.

Neuinfektionen in St. Veit und Klagenfurt Land

Zwei heute gemeldete Neuinfektionen im Bezirk St. Veit sowie eine weitere im Bezirk Klagenfurt-Land sind auf die bereits bekannten privaten Feiern im Bezirk St. Veit zurückzuführen. Alle weiteren Testergbenisse sind negativ.

Schlagwörter:
ANZEIGE