fbpx

Zum Thema:

21.10.2020 - 15:24VSV: Neue Zu­schauer­be­grenzung wirft Fragen auf21.10.2020 - 14:05Infineon Austria-Vorstandsvorsitzende erhält den Ehrenring der Stadt Villach21.10.2020 - 11:59Selbstbedienungs-Hütte bestohlen: „Wir sind schock­iert und enttäuscht“21.10.2020 - 11:14Ärger über Grippeimpfungen beim Magistrat Villach
Leute - Villach
© kk

Zum Zehn-Jahres-Jubiläum:

Villacher Änderungs­schneiderei in neuen Händen

Villach – Vor zehn Jahren wurde die Firma maxTailor von Silvia Wadl in Völkendorf gegründet. Nach langer Zeit geht die Chefin nun wohlverdient in Pension. Eine langjährige Mitarbeiterin wird die Filiale übernehmen. 

 1 Minuten Lesezeit (146 Wörter) | Änderung am 01.10.2020 - 11.55 Uhr

Seit der Firmengründung ist Doris Strasser, die nun bald die Leitung übernehmen wird, bei maxTailor als Schneiderin tätig. Die Änderungsschneiderei kennt sie also von jeder Perspektive. „Ich bin sehr stolz darauf diese Firma, in der ich schon lange tätig bin, mit Mitarbeiterin Iris Moritsch übernehmen zu dürfen“, erzählt sie stolz.

Aus Alt wird Neu und aus Klein wird Groß

„Einer meiner liebsten Aufgaben beim Nähen ist das aus „Alt mach Neu“ Konzept“, meint sie. Noch ein großes Kapitel in dieser Branche ist es Kleidungsstücke zu ändern. Wir alle kennen das Problem, wir gehen ins Geschäft und das Kleidungsstück ist einfach nicht mehr in unserer passenden Größe verfügbar. „Egal ob zu lang, zu groß, zu kurz oder zu weit, für uns ist nichts unmöglich und wir sind jeder Aufgabe gewachsen“, so Doris Strasser.

Kommentare laden
ANZEIGE