fbpx

Zum Thema:

28.10.2020 - 21:58So herbstlich wird das Wetter am Donnerstag28.10.2020 - 21:38Allerheiligen in Kärnten: Livestream, Nacht der 1.000 Lichter und mehr28.10.2020 - 16:26Gleich vier BONITA-Boutiquen in Kärnten müssen schließen28.10.2020 - 14:47Die Kärntner Seil­bahn­betriebe haben auf­gerüstet
Leute - Kärnten
LK-Präsident Johann Mößler und Landjugendreferentin Andrea Walkam informierten die Konsumenten über regionale Lebensmittel und die Bedeutung heimischer Gütesiegel.
LK-Präsident Johann Mößler und Landjugendreferentin Andrea Walkam informierten die Konsumenten über regionale Lebensmittel und die Bedeutung heimischer Gütesiegel. © LK Kärnten

„Schau auf regionale Qualität“

LK-Aktionstag rückt heimische Lebensmittel ins Bewusstsein

Kärnten – Die Landwirtschaftskammer Kärnten informierte am 2. Oktober bei Supermärkten im ganzen Bundesland über die Vorteile von Lebensmitteln von heimischen Bauern. Einkaufswagen-Checks sensibilisierten für die Bedeutung von Gütesiegeln.

 2 Minuten Lesezeit (359 Wörter)

Heimische Lebensmittel liegen bei den Kärntnerinnen und Kärntnern nicht erst seit der COVID-Krise voll im Trend. Doch bei der Produktwahl im Lebensmittelmarkt sind Konsumentinnen und Konsumenten mit dem großen Angebot überfordert. Die österreichweite Kampagne „Das isst Österreich“ des Bundesministeriums für Landwirtschaft und Tourismus will aufzeigen, wie man heimische Herkunft beim Einkauf erkennen kann und welche Vorteile der Griff zu Lebensmitteln aus der Region hat. Die LK Kärnten beteiligt sich an dieser Kampagne, denn auch für Kärnten bringt der Kauf heimischer Lebensmittel viele Vorteile: „Wie eine aktuelle Studie des Instituts für höhere Studien im Auftrag von LK und Land Kärnten zeigt, würde eine Verdoppelung des Einkaufs heimischer Lebensmittel durch die Kärntner Haushalte und die Gastronomie die Wertschöpfung in Kärnten um 41,9 Mio. Euro erhöhen und 1.900 zusätzliche Vollzeitarbeitsplätze schaffen!“ zeigt sich LK-Präsident Johann Mößler vom Mehrwert heimischer Lebensmittel für den Wirtschaftsstandort Kärnten überzeugt.

Aktionstag in jedem Bezirk

Vor diesem Hintergrund informierten Landwirtschaftskammer, Seminarbäuerinnen und Landjugend am 2. Oktober heimische Konsumentinnen und Konsumenten vor Supermärkten in allen Bezirken Kärntens darüber, was heimische Qualität ausmacht und gaben Tipps, worauf man beim Lebensmittel-Einkauf achten sollte. So garantieren das rot-weiß-rote AMA Gütesiegel und das AMA Biosiegel nachvollziehbar hohe Qualität aus Österreich. Im Zentrum des Aktionstages stand ein „Einkaufswagen-Check“. Bei diesem Gewinnspiel gab es als Belohnung für heimische Produkte mit AMA-Gütesiegel oder AMA-Bio-Gütesiegel im Einkaufswagen Punkte, mit denen es genussvolle Preise zu gewinnen gab.

Weiter denken – näher kaufen

LK-Präsident Mößler appelliert zum Aktionstag an die Konsumenten auch weiterhin zu heimischen Lebensmitteln zu greifen: „Dass auf die Bäuerinnen und Bauern Verlass ist, hat die Corona-Krise gezeigt. Sie versorgen die Menschen 365 Tage im Jahr mit hochwertigen Lebensmitteln. Der Kauf von regionalen Lebensmitteln ist darüber hinaus ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz und zur Stärkung der heimischen Wirtschaft. Jeder zehnte Arbeitsplatz in Kärnten steht im Zusammenhang mit der Land- und Forstwirtschaft! Ich lade daher alle Konsumentinnen und Konsumenten ein: Greifen Sie zu regionalen Lebensmitteln. Denn wer weiterdenkt, kauft näher ein!“

 

Kommentare laden
ANZEIGE