fbpx

Zum Thema:

30.10.2020 - 18:50Villachs Jugend tritt couragiert für den Klima­schutz ein30.10.2020 - 18:12Ab kommenden Montag wird ge­graben und asphaltiert30.10.2020 - 17:44NEOS treten bei der Gemeinde­rats­wahl 2021 in Villach an30.10.2020 - 15:29Wolfger: „Meine Leiden­schaft für Ihr Eigen­heim!“
Leute - Villach
© Stadt Villach/Astrid Kompan

Verschiedene Organisationen wurden vorgestellt

Neue Präsentation: Villach rückte eine Woche die Frauen ins Zentrum

Villach – Eine Woche lang präsentierte die Stadt Institutionen, Vereine und Organisationen, die sich um Frauenanliegen kümmern. Die Vorstellung auf Social-Media-Kanälen war eine erfolgreiche Premiere. Mädchenzentrum ist nun offiziell in Villach.

 1 Minuten Lesezeit (210 Wörter)

Homepage, Facebook und Instagram-Stories und Feeds – all diese Kanäle der Stadt Villach standen vergangene Woche ganz im Zeichen der ersten Villacher Frauenwoche. „Statt einer eintägigen Messe haben wir coronabedingt umgeschwenkt und all die Angebote, die es in Villach gibt, auf diesen Plattformen vorgestellt. Die Resonanz war großartig, sowohl in der Reichweite als auch in der Interaktivität“, resümiert Frauenreferentin Vizebürgermeisterin Gerda Sandriesser.

26 verschiedene Organisationen

Die Premiere der Frauenwoche auf den neuen Plattformen als zusätzliche Präsentationsfläche für Informationen ist also rundum gelungen. „In Kombination mit unseren traditionellen Kanälen, wie Zeitung und Foldern, erreichen wir hoffentlich noch mehr Frauen“, sagt Frauenbeauftragte Marie-Theres Grillitsch. Eine von den insgesamt 26 Organisationen, die vorgestellt wurden, feiert heute übrigens offiziell ihren Einstand in Villach: Das Mädchenzentrum.

Mit Experten an Lösungen arbeiten

„Es ist ein Kompetenzzentrum mit dem Ziel, selbstbestimmte und vielfältige Frauenleben zu ermöglichen. Um Zukunftsperspektiven von Mädchen und das Potential junger Frauen zu eruieren, arbeiten multiprofessionelle Expertinnen und Experten an Lösungen“, sagt Frauenreferentin Sandriesser, die bei der Eröffnung und beim Tag der offenen Tür dabei war. Das Mädchenzentrum Klagenfurt wurde 1995 als eine der ersten Anlaufstellen für Mädchen und junge Frauen in Kärnten gegründet.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE