fbpx

Zum Thema:

29.10.2020 - 19:09Unterkärntner knackte den Lotto-Jackpot13.08.2020 - 19:08Kräftige Ge­witter in Unter­kärnten06.06.2020 - 21:15Vor Gericht: Un­befugt Wurf­sterne und Hand­granate ge­kauft17.10.2019 - 19:54Über Dating-Portale: 24-Jährige von zwei Be­trügern ab­gezockt
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © Pexels

Polizei: "Vorsicht walten lassen" 

Dubiose Fassaden­reiniger in Unter­kärnten unter­wegs

Unterkärnten – Giftige Dämpfe und dubiose Angebote: Mehrere Vorfälle rund um mutmaßliche Fassadenreiniger sorgen derzeit für Aufruhr in Unterkärnten. Eine 5 Minuten Leserin berichtet.

 1 Minuten Lesezeit (237 Wörter)

Machen derzeit Betrüger in Unterkärnten die Runde? Wie bereits berichtet, landete eine vierköpfige Familie mit Vergiftungserscheinungen im Krankenhaus, nachdem ein unbekannter Mann die Fassade des Hauses gereinigt hatte. Grund dafür waren Dämpfe, die sich durch ein nicht näher bekanntes Reinigungsmittel entwickelt hatten. Und auch bei einer 5 Minuten Leserin stand vor kurzem ein dubioser Besucher vor der Tür.

„Er wollte die komplette Hausfassade reinigen“

Gegenüber 5 Minuten erzählt sie: „Ein Herr läutete an unserer Haustür in Schiefling und versprach uns, für 1000 Euro die komplette Hausfassade zu reinigen. Er wäre selbstständig und mache das höchst professionell. Auch würde er sofort damit anfangen.“ Der Mann habe, laut der Leserin, nur gebrochenes Deutsch gesprochen und fuhr einen PKW mit französischem Kennzeichen. Da ihrem Gatten das Angebot komisch vorkam, lehnte das Paar ab. „Da wurde der Mann direkt unfreundlich.“

Mittlerweile gehen die beiden davon aus, dass es sich bei dem mutmaßlichen Fassadenreiniger, vermutlich um einen Betrüger handle, „der mit unseriösen Angeboten versucht, den Leuten Geld aus der Tasche zu locken“, so die Leserin. Sie will nun andere warnen.

Polizei: „Vorsicht walten lassen“

Bei der Landespolizeidirektion wurden bisher keine weiteren Fälle dieser Art gemeldet. Jedoch bestätigt der Beamte: „So etwas kommt immer wieder vor.“ Daher warnt die Landespolizeidirektion davor, Dienstleistungen von nicht etablierten Firmen, ohne österreichischen Firmensitz in Anspruch zu nehmen.

 

ANZEIGE