fbpx

Zum Thema:

22.10.2020 - 20:24Corona-Ampel: Hermagor wird auf „gelb“ zurück­gestuft22.10.2020 - 15:54Schwer verletzt: Arbeiter geriet mit Finger in Kreissäge21.10.2020 - 17:08Covid-19: Gemeinderat in Völkermarkt positiv getestet20.10.2020 - 14:05PKW-Lenker (20) kol­lidierte mit dem Gegen­verkehr
UPDATE | Aktuell - Kärnten
Zurzeit sieht die Corona-Ampel noch so aus. Morgen wird auch Völkermarkt in orange leuchten.
Zurzeit sieht die Corona-Ampel noch so aus. Morgen wird auch Völkermarkt in orange leuchten. © corona-ampel.gv.at

Ab Freitag

Corona-Ampel: Völker­markt wird auf „orange“ um­gestellt

Völkermarkt – Neues von der Corona-Kommission. Der Bezirk Völkermarkt wird am Freitag auf "orange" umgestellt. Die Farbe in Hermagor bleibt hingegen unverändert. 

 2 Minuten Lesezeit (275 Wörter) | Änderung am 08.10.2020 - 20.21 Uhr

Die steigenden Coroanzahlen in Österreich und Kärnten sind Anlass für die Coronakommission des Bundes weitere Schritte zu setzen. Nach dem Bezirk Hermagor wird Freitag nun auch der Bezirk Völkermarkt auf „orange“ gestellt, aufgrund des dort aufgetretenen Clusters. Ein weiterer Fall ist heute, Donnerstag, im Cluster in Globasnitz festgestellt worden. In Summe sind 32 Personen bzw. Kinder in den Clustern rund die beiden Kindergärten im Bezirk Völkermarkt positiv getestet.

„Mit erhöhter Bereitschaft die Coronaregeln befolgen“

„Die Ampelfarbe beschreibt das erhöhte Erkrankungs-Risiko in einer Region aufgrund der Fallzahlen und weiterer Parameter. Die Ampel ist ein Schutz für die Menschen und warnt vor dem Infektionsrisiko. Während im Cluster im Bezirk Hermagor derzeit kein weiterer Coronafall aufgetreten ist, weil die sofort eingeleiteten Maßnahmen erste Wirkungen zeigen, müssen wir im Bezirk Völkermarkt mit erhöhter Bereitschaft die Coronaregeln befolgen. Ich bitte alle Kärntnerinnen und Kärntner, die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten und den Mund-Nasenschutz dort, wo angeordnet, auch zu tragen“, appelliert Landeshauptmann Peter Kaiser heute. Die Bezirke Villach Stadt und Villach Land werden auf „gelb“ bleiben.

Hermagor bleibt organge

Im Bezirk wurde zudem eine Rot-Schaltung befürchtet. Zu dieser wird es allerdings nicht kommen. Der Bezirk bleibt orange, wie auch der Hermagorer Bürgermeister Siegfried Ronacher bestätigte.

21 Neuinfektionen im Laufe des Donnerstags

In Kärnten gibt es aktuell 193 coronainfizierte Personen. 21 Neuinfektionen wurden alleine im Laufe des Donnerstags gezählt. Zehn davon im Bezirk St. Veit, wo sich die Zahlen auf zwei Familien (acht Fälle) aufteilen, die sich ursprünglich im beruflichen Umfeld angesteckt haben. Zudem ist ein Ehepaar betroffen.

Kommentare laden
ANZEIGE