fbpx

Zum Thema:

19.10.2020 - 14:31Nach neuen Maßnahmen: Ungewissheit um VSV-Spiele16.10.2020 - 10:33VSV-Match findet trotz zwei infizierten Spielern statt15.10.2020 - 14:33Zwei positive Fälle: Morgiges VSV-Spiel nun unsicher11.10.2020 - 20:32Adler im Tiefflug: VSV verliert Heimspiel gegen Graz
Politik - Kärnten
© EC-KAC/Kuess

Spannend bis zum Schluss

Rotjacken siegten beim heutigen Kärnten Derby

Klagenfurt/Villach – Spannend bis zum Schluss war es beim heutigen Kärnten Derby in der Stadthalle Klagenfurt. Der Sieg ging dabei nach Klagenfurt. Die Rotjacken triumphierten mit einem Endstand von 3:1. 

 1 Minuten Lesezeit (147 Wörter) | Änderung am 09.10.2020 - 21.49 Uhr

Am Freitagabend stand der EC-KAC erstmals in der noch jungen Saison 2020/21 und auf eigenem Eis dem Lokalrivalen aus Villach gegenüber. Der 330. Kärntner Derby war spannend bis zum Schluss.

Tor in der ersten Spielminute

So startete das erste Drittel bereits mit einem Erfolg für die Adler. Gleich in der ersten Spielminute gelang Martin Ulmer ein Treffer. Lange brauchte der KAC aber nicht für den Ausgleich. In der dritten Spielminute zog Dennis Sticha nach und machte ebenfalls einen Punkt. Im zweiten Drittel sorgte KAC Spieler Thomas Hundertpfund dann für einen weiteren Treffer. Die zweite Runde endete also mit 2:1 für die Rotjacken.

Sieg für die Rotjacken

Spannend ging es schließlich ins dritte Drittel. Dabei gelang KAC-Spieler Thomas Unterweger in der 47. Spielminute ein weiterer Treffer. Der Sieg blieb also in Klagenfurt. Die Rotjacken gingen beim 330. Kärnten Derby mit 3:1 als Sieger vom Eis.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE