fbpx

Zum Thema:

18.04.2021 - 21:39Steigende Brandgefahr durch falsch entsorgte Batterien17.04.2021 - 15:52„Müll wohin man schaut“: Spazier­gänger räumten entlang der Gail auf12.04.2021 - 09:35Kärntner Bauern kämpfen gegen verschmutzte Wiesen & Wälder08.04.2021 - 12:28Vandalismus und Müllan­sammlungen beim Naturjuwel Meerauge
Leute - Klagenfurt
Entsorgungsreferent Vzbgm. Wolfgang Germ und Gernot Bogensberger
(Leiter Abt. Entsorgung) schauen in der Müllbehälterwaschanlage vorbei.
Entsorgungsreferent Vzbgm. Wolfgang Germ und Gernot Bogensberger (Leiter Abt. Entsorgung) schauen in der Müllbehälterwaschanlage vorbei. © StadtPresse/Wajand

Schon über 4.600 Müllbehälter professionell gereinigt

In Klagenfurt kann man jetzt seine Mülltonne reinigen lassen

Klagenfurt – Die im Oktober 2019 eröffnete Müllbehälterwaschanlage dient als großes Wartungszentrum für alle Tonnen, die in Klagenfurt aufgestellt sind. Bürger und Genossenschaften nehmen die gebotenen Serviceleistungen immer stärker an.

 2 Minuten Lesezeit (264 Wörter) | Änderung am 14.10.2020 - 10.58 Uhr

Ihr Bau geht auf den Wunsch aus der Bevölkerung zurück, der sich aus einer Umfrage der Abteilung Entsorgung an Klagenfurter Haushalte im Jahr 2017 herauskristallisiert hat. Die 450 m² große Behälterwaschanlage, die vielmehr ein Wartungszentrum für die rund 58.000 in der Landeshauptstadt aufgestellten Müllbehälter ist, wurde schließlich im Oktober 2019 am Gelände der Kläranlage eröffnet.

Service wird gut angenommen

Bis dato konnten 4.665 Behälter verschiedener Größen professionell gereinigt, 1.428 Stück repariert und getauscht sowie 1.055 saubere Tonnen an Bürger zugestellt werden. Für neue und gereinigte Müllbehälter wurde zudem ein 220 m² großes, überdachtes Lager errichtet. „Die in Kärnten einzigartige elektronisch gesteuerte Behälterwaschanlage funktioniert wie eine große Waschmaschine und säubert Mülltonnen verschiedener Bauart und Größen. Das Service wird von Bürgern und Genossenschaften mittlerweile schon sehr gut angenommen“, freut sich Entsorgungsreferent Vizebürgermeister Wolfgang Germ.

1,6 Millionen wurden investiert

Die Stadt hat insgesamt 1,6 Millionen Euro in die ganze Anlage investiert. Immer mehr Klagenfurter nutzen die Möglichkeit, verschmutzte Behälter professionell reinigen zu lassen, um Geruchsbildung zu vermeiden. Wer eine verunreinigte Mülltonne tauschen möchte, nimmt Kontakt mit der Abteilung Entsorgung auf (0463 537 3344 bzw. 3345 oder [email protected]). Der verschmutzte Behälter wird dann zu Hause abgeholt und gleichzeitig ein neuer abgestellt. Der Mülltonnentausch kostet für Einfamilienhäuser inklusive Transport 20 Euro. In Wohnanlagen wird dies über die Hausverwaltungen und die Betriebskosten geregelt. Wenn man die Tonne selbst zur Anlage in der Boltzmannstraße 1a bringt, zahlt man 9,80 Euro. Nach erfolgter Reinigung kann man sie gleich wieder mitnehmen.

Schlagwörter:
ANZEIGE