fbpx

Zum Thema:

27.10.2020 - 13:23„Villacher Lokale halten sich vorbildlich an die Maßnahmen“27.10.2020 - 11:18Familien in Zeiten von Corona: „Das größte Problem ist die Angst“27.10.2020 - 11:10Villach bietet viele Möglich­keiten für die letzte Ruhe­stätte27.10.2020 - 09:01Dobratsch: 5000 Bäume als Bei­trag für den Klima­schutz
Aktuell - Villach
© 5min.at

Ausfall bei der Hotline

Großer Ansturm bei Grippeimpfung: Nur noch 800 Dosen übrig

Villach – Am heutigen Mittwoch Überlastung der Telefonzentrale, ab morgen ist es wieder möglich, sich bei Impfhotline anzumelden. Aufgrund des äußerst starken Interesses am Grippeimpfstoff kam es heute, Mittwoch, zu einer Überlastung des Telefonsystems im Magistrat. Es wird aber ab morgen weiterhin möglich sein, sich von 8 bis 12 Uhr für eine Impfung anzumelden.

 1 Minuten Lesezeit (146 Wörter) | Änderung am 14.10.2020 - 14.07 Uhr

„Heute sind rund 700 Anmeldungen eingegangen, das heißt, die Stadt Villach hat derzeit noch rund 800 Impfdosen vorrätig“, sagt Gesundheitsstadtrat Christian Pober. Er weist darauf hin, dass die Stadt Villach im Verlauf des bisherigen Jahres mehrmals beim zuständigen Bundesministerium weiteren Impfstoff angefordert hat. „Wir gehen davon aus, dass es eine gerechte Verteilung in Österreich geben
wird“, sagt Pober.

Noch 800 Dosen erhältlich

Bei der Anmeldung zur Grippeimpfung werden Villacherinnen und Villacher bevorzugt, derzeit sind noch rund 800 Impfdosen erhältlich. Die Impfhotline ist erreichbar unter: 0 42 42 2550 (oder per Email [email protected]). Sollten die 1500 möglichen Impfungen vergeben werden, erfolgt eine Information an die Medien.

Grippe-Impfaktion der Stadt Villach:

Wann: Ab 22.Oktober, jeden Donnerstag von 14 bis 16.30 Uhr, bitte unbedingt mit Voranmeldung

Telefon: 04242 205 2550 oder per Email an [email protected]

Ausschließlich für Jugendliche ab 15 Jahren und Erwachsene

Kosten: pro Impfung Euro 17 inklusive Impfstoff

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE