fbpx

Zum Thema:

12.11.2020 - 21:28Ärger über Corona-Party: „Jugendliche feiern ohne Ab­stand und Maske“19.10.2020 - 18:44Stiftshof-Fassade mit nationalsozial­istischen Schrift­zügen verunstaltet15.10.2020 - 20:31Jugendliche aus neun Ländern für Jugendtraining in Kärnten   02.10.2020 - 22:2114-Jähriger bei Schlägerei in Bus verletzt: Täter gefunden
Aktuell - Kärnten
© 5min.at

Am Wochenende

Randale am Bahnhof: Acht alkoholisierte Jugendliche angezeigt

Pörtschach – Am Wochenende randalierten acht Jugendliche am Bahnhof Pörtschach. Die Höhe des Sachschadens  steht noch nicht fest. Ein 14-Jähriger musste aufgrund seiner hohen Alkoholisierung ins Krankenhaus eingeliefert werden.

 1 Minuten Lesezeit (147 Wörter)

Nach einer Anzeige wegen Sachbeschädigung wurden am 17. Oktober gegen 21 Uhr, insgesamt acht Jugendliche im Alter zwischen 14 und 17 Jahren aufgegriffen, die am Bahnhof Pörtschach, Bezirk Klagenfurt, randalierten.

Sie waren von Villach nach Klagenfurt unterwegs…

Die Erhebungen ergaben, dass die Jugendlichen zuvor in einem Zug von Villach nach Klagenfurt randalierten und aus diesem Grund aus dem Zug verwiesen wurden. Anschließend warfen die Burschen am Bahnhof mehrere Weinflaschen und Getränkedosen auf den Bahnsteig und die Bahngleise, wobei auch eine Anschlagtafel beschädigt wurde. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit nicht bekannt.

14-Jähriger musste wegen zu viel Alkohol ins Krankenhaus

Im Zuge der weiteren Ermittlungen wurde bei fünf Jugendlichen eine Alkoholisierung festgestellt, wobei ein 14-Jähriger aufgrund der starken Alkoholisierung von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt gebracht werden musste. Anzeigen wegen Sachbeschädigung, Ordnungsstörung, sowie der Übertretungen nach dem Jugendschutzgesetz werden erstattet.

ANZEIGE