fbpx

Zum Thema:

08.05.2021 - 08:23Fahndung ausgelöst: 15-Jährige brachen in Auto ein07.05.2021 - 12:22Schein­werfer demoliert: Polizei über­führte vier Jugendliche06.05.2021 - 13:27Mit dem Rad einkaufen und dabei Preise gewinnen04.05.2021 - 17:35Betrunkener (20) attackierte Jugend­lichen mit Faustschlägen
Leute - Kärnten
Da der Speisesaal zu klein sei, um den Sicherheitsabstand zu gewährleisten, habe man sich für das Zimmerservice entschieden.
Da der Speisesaal zu klein sei, um den Sicherheitsabstand zu gewährleisten, habe man sich für das Zimmerservice entschieden. © Lymphklinik Wolfsberg

Zimmerservice!

Patienten in Wolfs­berger Lymph­klinik dürfen sich freuen

Wolfsberg – So unwahrscheinlich es klingt, aber das Corona-Virus hat auch seine positiven Seiten - zumindest für die Patientinnen und Patienten der Lymphklinik in Wolfsberg. Da der Speisesaal als Vorsichtsmaßnahme geschlossen ist, wird das Essen von freundlichen Schwestern in die Zimmer serviert. Dies kommt vor allem Gehbeeinträchtigen zugute.

 2 Minuten Lesezeit (299 Wörter)

„Selbstverständlich wird bei uns alles getan hat, um unsere Patientinnen und Patienten sowie unsere Mitarbeiter bestmöglich zu schützen. Sicherheit ist unser oberstes Gebot!“, erklärt Klinikchef Prim. Dr. Christian Ure. Da der Speisesaal zu klein sei, um zwischen den Tischen den erforderlichen Sicherheitsabstand zu gewährleisten, habe man sich für das Zimmerservice entschieden.

Mitarbeiter achten streng auf Einhaltung der Maßnahmen

Im gesamten Spitalsbereich besteht für jeden Maskenpflicht und neue Patienten werden beim Eingang auf Covid-19 gecheckt. Das Ergebnis liegt am nächsten Tag vor, bis dahin dürfen die Patienten ihre Zimmer nicht verlassen. Bisher gab es keinen positiven Fall. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen achten streng darauf, dass jeder eine Maske über Mund und Nase trägt. Bei den Vorträgen sind die Stühle weit auseinander aufgestellt und auch hier gibt es Maskenpflicht.

Tischgespräche fehlen nur manchen Patienten

Die Mehrzahl der Patienten ist jedenfalls sehr zufrieden. „Ich freue mich, dass uns das Essen aufs Zimmer gebracht wird!“, erzählt eine Frau im Rollstuhl. Und ein älterer Mann pflichtet ihr bei: „Es ist sehr gemütlich, vor dem Fernseher in Ruhe essen zu können.“ Nur wenigen Patienten fehlt die unterhaltsame Stimmung im Speisesaal. „Mir geht es ab, mit meinen Tischgefährten zu blödeln und zu lachen“, meint einer Steirerin.

ANZEIGE
Die Lymphklinik in Wolfsberg

Die Lymphklinik in Wolfsberg - © Lymphklinik Wolfsberg

Lymphklinik

Die Lymphklinik im Landeskrankenhaus Wolfsberg ist Österreichs Kompetenzzentrum für lymphologische Rehabilitation. Im Mittelpunkt stehen Patienten mit Lymphödemen, deren Behandlung unter ganzheitsmedizinischen Aspekten durchgeführt wird.

Die notwendige interdisziplinäre Zusammenarbeit – Mediziner, Pflegekräfte, Therapeuten, Psychologen, Sozialarbeiter und Diätologen – bei Diagnose, Therapie und Rehabilitation des oft komplizierten Krankheitsverlaufes ist durch eine Akut-Station und Rehabilitations-Station sowie die im Krankenhaus vorhandenen Spezialabteilungen gewährleistet.

ANZEIGE