fbpx

Zum Thema:

24.11.2020 - 20:39Tipps von Psycho­loginnen: Opti­mistisch bleiben trotz Corona24.11.2020 - 19:11Neuer Zwiebelturm für Klagenfurter Kindergarten24.11.2020 - 18:28Beim Rückwärts­fahren übersehen: Fußgänger (78) von LKW erfasst24.11.2020 - 18:21Klagenfurter (64) von Trickbetrüger massiv bedroht
Wirtschaft - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © pixabay

Aus dem Stadtsenat

Neue Sporthalle für Klagenfurter Turnverein

Klagenfurt – Kernthema der 128. Stadtsenatssitzung letzten Mittwoch war eine umfassende Infrastrukturoffensive der Stadt. Neben dem Sport‐ und Vitalbad sollen weitere rund 25 Millionen Euro in den nächsten Jahren investiert werden.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (106 Wörter)

Möglich macht dies vor allem das neue Kommunalinvestitionsgesetz (KIG 2020). Dadurch kann die Stadt rund 12,75 Millionen Euro an Förderungen ausschöpfen und früher mit geplanten Projekten starten. Weiter 3,5 Millionen Euro an Förderungen sind vom Land geplant.

Auch die Sporthalle St. Peter soll erneuert werden

Besonders erfreut zeigt sich Vizebürgermeister und Sportreferent Jürgen Pfeiler über die Errichtung einer neuen Turn‐Sporthalle für den Klagenfurter Turnverein. Hier werden rund 3,7 Millionen Euro investiert. Der Neubau einer Turnhalle trägt dazu bei, den hohen Bedarf an überdachten Sportstätten künftig besser abdecken zu können. Ebenfalls saniert werden soll die Sporthalle St. Peter.

Schlagwörter:
ANZEIGE