fbpx

Zum Thema:

07.05.2021 - 17:58Neue Corona-Karte sorgt für Kritik bei Villacher NEOS07.05.2021 - 14:59Nach Kirchtags­absage: „Alter­native Stand­plätze gefordert“07.05.2021 - 14:07Villach: Der Sommer bringt wieder wöchentliche Shopping-Abende07.05.2021 - 14:04Fix: Villacher Wasser­spiele starten heuer im Juli
Aktuell - Villach
© 5min.at

Änderung im Straßenverkehr:

Dreschnigstraße ab Montag beid­seitig be­fahrbar

Villach – Die Dreschnigstraße wurde bisher als Einbahn geführt. Ab dem kommenden Montag ist sie beidseitig befahrbar.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (115 Wörter)

Mit Montag, dem 9. November 2020, starten die beiden neuen Buslinien 7 und 8. Aufgrund der sich ergebenden Linienführung ist die Dreschnigstraße ab Montag nicht mehr als Einbahn, sondern beidseitig befahrbar. Wegen des benötigten Platzes fallen dabei einige Parkplätze weg. In unmittelbarer Nähe der Dreschnigstraße gibt es aber neue Parkplätze, die kostenlos nutzbar sind.

„Aufeinander aufpassen und umsichtig fahren“

Zur besseren Orientierung werden entsprechende Hinweistafeln angebracht. „Ich ersuche insbesondere die Anrainerinnen und Anrainer um Verständnis, dass sich die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer an die neue Situation gewöhnen müssen. Wenn aber alle aufeinander aufpassen und umsichtig fahren und parken, sollte ein konfliktfreies Miteinander im Verkehr möglich sein“, so Stadtrat Sobe.

ANZEIGE