fbpx

Zum Thema:

13.11.2020 - 08:46Leserin warnt: „Angeblichen Technikern nicht die Türe öffnen“27.10.2020 - 17:29Gefälschte Mails: BMF warnt wieder vor Internet­betrügern02.10.2020 - 15:39Niederschlagsfront mit Gewittern nähert sich: Über­flutungen möglich28.08.2020 - 12:38ZAMG warnt vor Stark­regen in West­kärnten: „Situation unter Beobachtung“
Aktuell - Kärnten
© Leserfoto

Vermehrte Anrufe derzeit

Vorsicht bei „Ping Calls“: Bei +216 nicht zurückrufen!

Kärnten – Derzeit kommt es zu Anrufen aus Tunesien, erkennbar an der Vorwahl +216. Es soll schon mehrere Betroffene in Kärnten geben.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (35 Wörter)

Am besten nicht zurückrufen, denn es entstehen enorme Kosten. Eine Welle solcher Anrufe wurde bereits im heurigen Sommer verzeichnet. Jetzt im November häufen sich wieder Meldungen. Es gilt: Auf keinen Fall zurückrufen!

ANZEIGE