fbpx

Zum Thema:

04.12.2020 - 15:28Scharfe Kritik an „bedenklicher Zähl­weise bei Corona-Todesfällen“04.12.2020 - 12:42Besuchs­verbot in Pflege­heimen und Kranken­häusern ver­längert04.12.2020 - 12:35Für 14.000 Musik­schüler startet Montag wieder der Präsenz­unterricht04.12.2020 - 10:18Covid-19: 359 Neu­­infektionen und 21 Ver­­storbene
Leute - Kärnten
Interview
Schaut auf das Schöne im Leben und seid stolz auf eure Heimat!!
Bleibts g´sund !! MölltalSound
Schaut auf das Schöne im Leben und seid stolz auf eure Heimat!! Bleibts g´sund !! MölltalSound © Manuel Zlöbl

Junge Musiker im Porträt:

Vollblut­musikanten mit Leib und Seele

Mölltal – "Schaut auf das Schöne im Leben und seid stolz auf eure Heimat!" Diese Botschaft ist das Motto der jungen Band "MölltalSound".

 2 Minuten Lesezeit (306 Wörter) | Änderung am 20.11.2020 - 19.04 Uhr
Fünf junge Kärntner im Alter zwischen 17 und 18 Jahren sorgen mit ihrem bunt gemischten Musikrepertoir für Stimmung. Im Frühling veröffentlichten sie ihre erste Single „Hoamat“ auf YouTube und weiteren Streaming Plattformen. Durch die derzeitige Krise lassen sich die Oberkärntner nicht verunsichern und hoffen auf viele Auftritte im kommenden Jahr.
5 Minuten: Wer ist Teil der Band?
MölltalSound: Die Band besteht aus Max Kremser, Florian Kranabether, Marco Zlöbl, Rene Zlöbl und Fabian Angerer. Von Oberkrainer bis moderner Musik ist alles im Programm mit dabei und die Stimmung ist garantiert. Wir haben uns zum Ziel gesetzt traditionelle Musik mit moderner Musik zu verbinden.
Warum habt ihr eine Band gegründet?
Uns gibt es seit 2018 als Cover Band und mittlerweile versuchen wir mit selbst produziertem Sound unsere Fans zu begeistern. Die Gruppe MölltalSound gibt es seit 2018. Damals feierte die Tante einiger Bandmitglieder ihren 50. Geburtstag. Sofort beschlossen wir, dass unbedingt ein Ständchen zu diesem Anlass gespielt werden muss. Gesagt, getan. Und so wurde der Grundstein für die Band gesetzt.
Welche Idee steckt hinter der Single?
Zwei unsere Mitglieder, nämlich Max Kremser und Florian Kranabether haben sich entschieden ein Lied über unsere Heimat zu schreiben. Das Lied entstand schon im Frühjahr 2020. Aufgenommen wurde es bei einem guten Bekannten der Band. Die Single ist auf den meisten Streaming Plattformen verfügbar.
Wie geht ihr mit den Corona Maßnahmen um?
Anfangs schien dieses Jahr ein „Gutes Jahr“ zu werden. Wir hatten einige Auftritte geplant doch Corona zog uns einen Strich durch die Rechnung. Trotz alledem sind wir weiterhin Motiviert und lassen unsere Proben nicht aus so weit es erlaubt ist. Wir hoffen, dass sich die gegebene Situation schon bald bessert und wir vielleicht schon nächstes Jahr wieder auf der Bühne stehen können. Hier geht es zur Single.
ANZEIGE